Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Pinneberg: Raubüberfall auf Tankstelle in der Saarlandstraße gestern Abend - Wer kennt die Täter auf den Fotos?

Täter 1, Bild 2

Pinneberg: (ots) - Die Kriminalpolizei Pinneberg veröffentlicht Bilder der Täter, die am gestrigen Sonntagabend eine Tankstelle in der Saarlandstraße überfallen haben und fragt: Wer kennt diese Männer?

Um kurz nach 18 Uhr kamen die beiden bislang unbekannten, mit Messern bewaffneten, maskierten Täter in den Verkaufsraum. Sie erbeuteten Bargeld aus der Kasse.

Der Tankstelleninhaber widersetzte sich den Räubern, wobei einer der Täter dadurch womöglich eine Kopfverletzung erlitt. Seine Maskierung, eine schwarze Mütze mit Schlitzen, verrutschte, so dass sichtbar wurde, dass es sich um einen dunkelhäutigen Mann handelt. Letztlich schlug es beide Täter in die Flucht.

Die Kriminalpolizei hat Bildaufnahmen aus der Tankstelle und fragt, wer die Täter kennt oder Hinweise geben kann.

Der erste Täter ist dunkelhäutig. Er spricht fließend Deutsch, ist zwischen 20 und 30 Jahre alt, 1,75 bis 1,85 Meter groß und schlank. Er trug zur Tatzeit einen olivfarbenen Anorak mit Kapuze und eine hellblaue Jeans.

Der zweite Täter ist vermutlich westeuropäisch und spricht fließend Deutsch. Auch er ist zwischen 20 und 30 Jahre alt, schlank und bei 1,70 bis 1,75 Meter etwas kleiner als sein Komplize. Zur Tatzeit trug er eine dunkle Jeans, eine dunkelgraue Sweatshirt-Jacke mit Kapuze und hellem Emblem auf Brust und Oberarm. Er war mit einer schwarzen Sturmhaube maskiert.

Bei dem Überfall erlitten zwei Frauen, beide Angestellte, einen Schock. Sie kamen vorerst ins Krankenhaus. Der Betreiber blieb unverletzt.

Hinweise bitte umgehend an die Kriminalpolizei in Pinneberg, Tel. 04101-202-0.

Fotos: Quelle Polizei (Hinweis für Pressevertreter: die Bilder erscheinen erst mit kurzer zeitlicher Verzögerung und sind dann in der Pressemappe unter http://www.presseportal.de/polizeipresse/pm/19027 zu sehen)

ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
- Pressestelle -
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg 

Sandra Mohr
Telefon: 04121-80190 371
Handy: 0160-93953921
E-Mail: sandra.mohr@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell
Medieninhalte
3 Dateien

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: