Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeidirektion Bad Segeberg

23.09.2014 – 11:47

Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Elmshorn: Radfahrerin von Linienbus erfasst und lebensgefährlich verletzt - Zwei Fahrgäste sollen sich melden

Elmshorn: (ots)

Heute früh um kurz vor 6 Uhr ist eine 62-jährige Radfahrerin bei einer Kollision mit einem Linienbus in der Agnes-Karll-Allee lebensgefährlich verletzt worden.

Der genaue Unfallhergang ist noch unklar, die Verletzte war am Unfallort nicht ansprechbar und konnte bislang nicht befragt werden. Die Elmshornerin hat schwerste Kopfverletzungen erlitten.

Der 42-jährige Fahrer des Linienbusses war gerade vom Haupteingang des Krankenhauses in die Agnes-Karll-Allee eingefahren, als er kurz darauf einen Knall hörte und eine Vollbremsung machte. Erst jetzt sah er, dass eine Radfahrerin die Straße gekreuzt haben muss. Die Radfahrerin dürfte ohne Beleuchtung eventuell aus der Ringstraße gekommen sein. Die Ermittlungen der Polizei Elmshorn dauern an.

Die Ermittler fragen nach zwei Fahrgästen, die den Unfallort verlassen hatten. Die Zeugen mögen sich unbedingt bei der Polizei Elmshorn, Tel. 04121-803-0 melden.

ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
- Pressestelle -
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg 

Sandra Mohr
Telefon: 04121-80190 371
Handy: 0160-93953921
E-Mail: sandra.mohr@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell