Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Wedel, Rissener Straße / Beschuldigter und ein Polizist nach Widerstandshandlungen leicht verletzt

Wedel (ots) - Am frühen Sonntagmorgen wurden Polizeibeamte in Wedel zu einer angeblichen Schlägerei vor einer Diskothek in der Rissener Straße gerufen. Durch einen Widerstand wurden ein Polizist und der Beschuldigte leicht verletzt.

Zwei Polizeibeamte trafen gegen 02.45 Uhr als erste am Einsatzort ein. Eine Gruppe von etwa zehn Personen befand sich vor dem Eingansbereich der Diskothek. Offensichtlich versuchten einige Personen aus der Gruppe einen 21-jährigen aus Wedel davon abzuhalten, auf eine andere Person loszugehen.

Die Polizisten versuchten nun ebenfalls den aufgebrachten jungen Mann zu beruhigen und festzuhalten. Dieser konnte sich losreißen und begann eine Rangelei mit einem der Polizeibeamten. Der hochaggressive Wedeler konnte letztendlich erst durch zwei Polizeibeamte und einen Türsteher sowie dem Einsatz von körperlicher Gewalt, Pfefferspray und einigen Schlägen mit einem Schlagstock gegen ein Bein am Boden fixiert werden.

Erschwert wurde dies zudem durch einen weiteren 21-jährigen aus Wedel, der immer wieder versuchte den aufgebrachten Wedeler zu befreien. Letztendlich musste gegen ihn Pfefferspray eingesetzt werden. Erst dann konnte er durch Sicherheitspersonal der Diskothek weggeführt werden. Ihn erwartet jetzt ein Strafverfahren wegen Gefangenenbefreiung.

Nachdem weitere Polizeibeamte eingetroffen waren, gelang es schließlich den aggressiven 21-jährigen in den Streifenwagen zu verbringen. Der Heranwachsende wurde zur Wache gefahren. Hier wurde ihm eine Blutprobe entnommen. Aufgrund der weiter andauernden Aggressivität kam er anschließend kurzzeitig in Gewahrsam.

Ein Polizeibeamter wurde durch die Widerstandhandlungen des Beschuldigten leicht verletzt, blieb aber weiterhin dienstfähig. Er erlitt eine blutende Bisswunde an der Hand und Hautabschürfungen an den Armen.

Der 21-jährige erlitt selbst Verletzungen am Kopf. Eine Behandlung durch eine angeforderte Rettungswagenbesatzung lehnte er ab. Der Wedeler muss sich jetzt einem Strafverfahren wegen Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte und Körperverletzung stellen.

Die Situation vor der Diskothek löste sich schnell auf, nachdem unterstützende Kräfte aus Tornesch, Pinneberg, Schenefeld, Uetersen, Rellingen und Hamburg eintrafen.

Die Ursache für das aggressive Verhalten des 21-jährigen ist bisher unbekannt. Die Ermittlungen laufen.

ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
- Pressestelle -
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg 

Silke Westphal
Telefon: 04551 884 2022
E-Mail: silke.westphal@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: