Das könnte Sie auch interessieren:

FW-GE: Brand einer Dachterrasse in Ückendorf

Gelsenkirchen (ots) - Am frühen Nachmittag wurde die Feuerwehr Gelsenkirchen zu einer starken Rauchentwicklung ...

POL-FL: Flensburg, Kreis Schleswig-Flensburg, Kreis Nordfriesland - Erfolgreicher Schlag gegen Rauschgiftkriminalität

Flensburg, Kreis Schleswig-Flensburg, Kreis Nordfriesland (ots) - Nach monatelangen Ermittlungen des K4 der ...

POL-GE: Öffentlichkeitsfahndung wegen des Verdachtes des schweren Raubes

Gelsenkirchen (ots) - Bereits am Samstag, 02.05.2019, hat ein bislang unbekannter Mann einen Penny-Markt an der ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeidirektion Bad Segeberg

11.10.2010 – 21:05

Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Groß Offenseth Aspern /L112: Hubschrauberlandung bei Unfall auf der L112 - Motorradfahrerin hatte Glück im Unglück- Gegenverkehr bremst rechtzeitig

Groß Offenseth Aspern /L112: (ots)

Glück im Unglück hatte eine 29-jährige Frau aus dem Kreis Steinburg, als sie am späten Montagnachmittag bei einem Überholversuch auf der L112 die Kontrolle über ihr Motorrad verlor, das daraufhin mit ihr rund 50 Meter unkontrolliert über die Straße schleuderte. Ein ihr entgegen kommender Autofahrer hat rechtzeitig bremsen können. Lebensgefahr besteht trotz der schwere des Unfallgeschehens nicht.

Um 17.18 Uhr wurden Rettungsdienst und Polizei informiert. Die Beamten der Polizeistation Barmstedt waren schnell zur Stelle, ein Notarzt kam zum Ort, ein Hubschrauber wurde aufgrund des Verdachts auf Wirbelsäulenverletzungen angefordert.

Nach dem bisherigen Stand der Unfallermittlungen hatte die Motorradfahrerin die Hauptstraße (L112) in Richtung Barmstedt befahren. Kurz vor dem Gut Aspern wollte sie ein vor ihr fahrendes Auto überholen und setzte dazu auch an. Dann bemerkte die 28-Jährige den entgegenkommenden Verkehr und wollte das Überholmanöver abbrechen. Dabei verlor sie offenbar die Kontrolle über die Maschine. Fahrzeug und Fahrerin überschlugen sich, schleuderten etwa 50 Meter weit über den Asphalt. Das Motorrad rutschte weiter in den linksseitigen Graben, die junge Fahrerin jedoch blieb verletzt auf der Gegenfahrbahn liegen. Der Fahrer des ihr entgegenkommenden Ford Fiesta konnte glücklicherweise noch vor der auf der Straße liegenden Frau bremsen. Der Horster rief die Rettungskräfte sofort über 112.

Der Hubschrauber landete kurz vor 18 Uhr. Für diese Zeit war die L112 kurzzeitig voll gesperrt. Die Verletzte kam in eine Unfallklinik in Hamburg.

ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
- Pressestelle -
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg 

Sandra Mohr
Telefon: 04121 80190 371
E-Mail: sandra.mohr@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeidirektion Bad Segeberg
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung