PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeidirektion Bad Segeberg mehr verpassen.

14.02.2010 – 12:37

Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Quickborn - Verkehrsunfall mit leichtem Personenschaden. Unfallversucher alkoholisiert

    Quickborn (ots)

Ein 41 Jahre alter Quickborner befuhr am Sonnabend, den 13. 02. 2010, gegen 20.50 Uhr, mit seinem VW T5 den Harksheider Weg in Richtung Kieler Straße.

    In einer Linkskurve geriet sein Fahrzeug wegen offensichlich den Straßenverhältnissen nicht angepasster Geschwindigkeit außer Kontrolle, schleuderte zunächst auf den rechten Gehweg und dann zurück auf die Fahrbahn.

    Hier kam ihm ein Pkw VW Golf entgegen. Beide Fahrzeuge prallten zusammen. Der Fahrer des Pkw Golf klagte über Schmerzen im Kopf- und Beinbereich und wollte später selbständig einen Arzt aufsuchen.

    Die Ehefrau des Unfallverursachers als Beifahrerin sowie die im Fond mitfahrende 4 Jahre alte Tochter blieben unverletzt.

    Bei dem Unfallfahrer stellten Polizeibeamte bei der Unfallaufnahme Alkhololgeruch fest. Ein an Ort und Stelle durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 0,88 Promille. Der Bereitschaftsrichter ordnete daraufhin die Entnahme einer Blutprobe an.

    An beiden Fahrzeugen entstand hoher Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 13.000,00 EUR.

    Der Führerschein des Unfallfahrers ist beschlagnahmt und befindet sich nunmehr in der Strafakte.


ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
- Pressestelle -
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Horst-Peter Arndt
Telefon: 04551-884 2010
Fax: 04551-884 2019

    Quickborn Ein 41 Jahre alter Quickborner befuhr am Sonnabend, den 13. 02. 2010, gegen 20.50 Uhr, mit seinem VW T5 den Harksheider Weg in Richtung Kieler Straße.

    In einer Linkskurve geriet sein Fahrzeug wegen offensichlich den Straßenverhältnissen nicht angepasster Geschwindigkeit außer Kontrolle, schleuderte zunächst auf den rechten Gehweg und dann zurück auf die Fahrbahn.

    Hier kam ihm ein Pkw VW Golf entgegen. Beide Fahrzeuge prallten zusammen. Der Fahrer des Pkw Golf klagte über Schmerzen im Kopf- und Beinbereich und wollte später selbständig einen Arzt aufsuchen.

    Die Ehefrau des Unfallverursachers als Beifahrerin sowie die im Fond mitfahrende 4 Jahre alte Tochter blieben unverletzt.

    Bei dem Unfallfahrer stellten Polizeibeamte bei der Unfallaufnahme Alkhololgeruch fest. Ein an Ort und Stelle durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 0,88 Promille. Der Bereitschaftsrichter ordnete daraufhin die Entnahme einer Blutprobe an.

    An beiden Fahrzeugen entstand hoher Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 13.000,00 EUR.

    Der Führerschein des Unfallfahrers ist beschlagnahmt und befindet sich nunmehr in der Strafakte.


ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
- Pressestelle -
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Horst-Peter Arndt
Telefon: 04551-884 2010
Fax: 04551-884 2019

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Beliebte Storys
Beliebte Storys