Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Norderstedt - Polizei sagt Rollerkriminalität den Kampf an

    Norderstedt (ots) - Die Norderstedter Polizei reagiert erneut auf die nach wie vor vorhandenen Straftaten rund um den Motorroller und seine Benutzer. Dabei richtet sich der Focus der Beamten nicht nur auf die Rollerdiebstähle und im Stadtgebiet, sondern auch auf das Verhalten der überwiegend jugendlichen Täter.

So sind in der Vergangenheit zahlreiche Beschwerden über Lärmbelästigungen und ungebührliches Verhalten der jungen Leute eingegangen. Insbesondere wurde Klage darüber geführt, dass die Fahrer mit ihren Roller die Gehwege benutzen oder in Parkanlagen umherfahren und dabei insbesondere Fußgänger behindern oder gar gefährden.

Aber auch die steigende Anzahl der Fahranfänger und die festgestellten technischen Veränderungen an den Zweirädern beschäftigen die Jugendsachbearbeiter bei der Polizeistation Norderstedt-Mitte. Das so genannte "Frisieren" eines Rollers erscheint heutzutage relativ einfach, zieht jedoch gravierende Folgen nach sich. Neben möglichen Verstößen gegen das Führerschein- und Zulassungsrecht setzen sich die Jugendlichen einer nicht unerheblichen Gefährdung aus, wenn das Zweirad plötzlich erheblich schneller als erlaubt (in der Regel 25 km/h) unterwegs ist.

Dieser Entwicklung steuert das Polizeirevier Norderstedt entgegen und wird in den nächsten beiden Wochen, ab Dienstag, verstärkt Kontrollen im Stadtgebiet durchführen.

Unterstützt werden die Beamtinnen und Beamten von ihren Kolleginnen und Kollegen der Polizei-Bezirksreviere Pinneberg und Bad Segeberg. Dabei werden Polizeibeamte mit Motorrädern unterwegs sein, um noch besser ihr Augenmerk auf die Rollerfahrer richten zu können.


ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
- Pressestelle -
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Silke Tobies
Telefon: 0151/11717416
E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: