PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeidirektion Bad Segeberg mehr verpassen.

28.03.2009 – 08:46

Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Kaltenkirchen - 44-Jähriger bei Wohnungsbrand lebensgefährlich verletzt

    Kaltenkirchen (ots)

Bei einem Wohnungsbrand in der Nacht zu Samstag, gegen 03 Uhr, in der Straße "Am Springmoor", ist der 44-jährige Mieter einer Einliegerwohnung lebensgefährlich verletzt worden.

    Die 47-jährige Lebensgefährtin des 49-jährigen Hauseigentümers war in der Nacht durch Geräusche wach geworden und hatte Brandgeruch sowie Feuerschein bemerkt. Sie stellte ein Feuer in der im Souterrain liegenden Einliegerwohnung fest, weckte den Mieter und alarmierte die Rettungskräfte.

    Der 44-jährige Mieter wurde mit schweren Verbrennungen und einer Rauchgasvergiftung in ein Hamburger Krankenhaus gebracht.

    Die Freiwillige Feuerwehr Kaltenkirchen löschte das Feuer, teilweise wurde die Stromversorgung in der Nachbarschaft unterbrochen. Aus diesem Grund wurde ein benachbartes Ehepaar aus der Wohnung evakuiert.

    Nach 45 Minuten war das Feuer aus, ein Feuerwehrmann wurde bei dem Einsatz leicht verletzt

    Die Höhe des entstandenen Sachschadens kann noch nicht beziffert werden, die Kriminalpolizei Bad Segeberg hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen und den Brandort beschlagnahmt.


ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
- Pressestelle -
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Silke Tobies
Telefon: 04551/ 884 -2020 o. 0151/11717416
E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell