Das könnte Sie auch interessieren:

FW-MG: Umgestürzter LKW im Autobahnkreuz Wanlo

Mönchengladbach-BAB A 61,19.01.2019,20:16 Uhr, Autobahnkreuz Wanlo (ots) - Am Samstagabend gegen 20:16 Uhr ...

FW-BO: Verkehrsunfall auf der A 44

Bochum (ots) - Am heutigen Freitag erreichten gegen 16:45 Uhr mehrere Anrufe die Leitstelle der Feuerwehr. Die ...

POL-STD: Abgestellter Linienbus in Himmelpforten ausgebrannt, Einbrüche im Landkreis

Stade (ots) - 1. Abgestellter Linienbus in Himmelpforten ausgebrannt Am heutigen frühen Morgen gegen 05:25 ...

05.09.2008 – 09:39

Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Henstedt-Ulzburg: Polizei lässt Fahrräder codieren

    Pinneberg (ots)

Am Donnerstag, 11. September 2008 werden bei der Polizeiwache Henstedt-Ulzburg in der Maurepasstraße 26 wieder Fahrräder codiert.

Es ist zu beobachten, dass inzwischen immer mehr Fahrräder codiert werden.

Neben den verschiedenen Möglichkeiten, das abgestellte Fahrrad abzusichern, ist die Codierung ein guter Weg zur Vorbeugung vor dem Diebstahl.

Die Fahrräder erhalten eine bundesweit gültige Zahlen-Buchstaben-Kombinationen fachmännisch in den Rahmen eingraviert.

Mit diesem Code können einerseits aufgefundene Fahrräder dem Besitzer wieder eindeutig zugeordnet werden - andererseits erhöht er das Entdeckungsrisiko für Fahrraddiebe erheblich, weil die Polizei den rechtmäßigen Besitzer bei einer Kontrolle sofort identifizieren kann.

Ein entsprechender Aufkleber weist zusätzlich auf den Code hin. Dadurch werden potentielle Diebe in der Regel erfolgreich abgeschreckt.

Die Aktion findet in der Zeit von 13:00 bis 15:00 Uhr im Bereich des Garagentraktes der Polizeiwache statt. Das Codieren eines Fahrrades kostet 11 Euro.

Unmittelbar danach wird diese Präventionsmaßnahme im Ortsteil Ulzburg in der Hamburger Straße 33 in der Zeit von 15:30 bis 18:00 fortgesetzt.

ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
- Pressestelle -
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Sabine Zurlo
Telefon: 04101-202 220
Fax: 04101-202 209
E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeidirektion Bad Segeberg
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg