Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Trappenkamp - 10 000 Besucher beim "Streetmove"

    Trappenkamp (ots) - Am Samstag besuchten bei schönem Wetter etwa 10 000 Besucher den "Streetmove" in Trappenkamp.

Die Veranstaltung begann um 18 Uhr mit der Parade von 12 Musiktrucks und setzte sich im Anschluss im Bereich der Industriestraße bei der Abschlussveranstaltung fort.

Am Rande der Veranstaltung kam zu mehreren körperlichen Auseinandersetzungen, so gerieten gegen 02.40 Uhr zwei Frauen und vier Männer in Streit. Dieser Streit mündete in einer handfesten körperlichen Auseinandersetzung, bei der die Beteiligten verletzt wurden. Drei Streifenwagenbesatzungen waren im Einsatz um die Streitenden zu trennen, gegen die aus Hamburg stammenden Kontrahenten wurden Ermittlungsverfahren eingeleitet. Insgesamt war die Polizei mit über zwanzig Beamten und mehreren Diensthunden im Einsatz. Es wurden Strafanzeigen - unter anderem wegen mehrerer Körperverletzungsdelikte sowie Sachbeschädigungen - gefertigt. Nachdem ein 19-jähriger Mann aus Neumünster zum wiederholten Male einen Platzverweis missachtete, wurde er in Gewahrsam genommen und durfte die Nacht in einer Ausnüchterungszelle verbringen.

Gegen 22 Uhr kam es am Ortsausgang Trappenkamp - Richtung Rickling zu einem Raubdelikt. Ein 15-jähriger Jugendlicher hatte sich zu Fuß auf dem Weg nach Hause, als von zwei Personen angesprochen und nach dem Weg gefragt wurde.

Dann forderten die beiden etwa 18-20 Jahre alten Männer die Herausgabe der schwarzen Jacke des Schülers und untermauerten diese Forderung mit Schlägen. Als der Jugendliche die Jacke herausgab, verschwanden die beiden Täter in Richtung Rickling.

Die beiden Männer wurden wie folgt beschrieben:

1. Person: Etwa 18-20 Jahre alt; ca. 1,85 Meter groß; schlank; 3-Tage-Bart; schwarze, mittellange Haare; vermutlich osteuropäisch; bekleidet mit einer dunklen Jacke.

2. Person: Etwa 18-20 Jahre alt; ca. 1,70 Meter groß; schlank; dunkelblonde, mittellange Haare, vermutlich osteuropäisch

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht Zeugen, die Hinweise zu den beiden jungen Männern geben können. Sachdienliche Hinweise nimmt die Kripo unter Tel.: 04551-8840 entgegen.


ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
- Pressestelle -
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Silke Tobies
Telefon: 04551/ 884 -2020 o. 0151/11717416
E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: