Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Norderstedt - Polizei nimmt junge Räuber fest

    Norderstedt (ots) -

Die Polizei hat am Donnerstagabend zwei junge Männer im Alter von 20 und 21 Jahren festgenommen, nachdem diese gegen 19 Uhr am U-Bahnhof Garstedt ein jugendliches Pärchen ausgeraubt hatten. Die beiden jungen Männer hatten die 14 und 15 Jahre alten Geschädigten aufgefordert, ihnen Bargeld auszuhändigen.

Als diese sich verweigerten, zog der 20-Jährige ein Messer und bedrohte die beiden. Sein Komplize nahm die Geldbörsen der beiden Jugendlichen an sich und entnahm insgesamt über 100 Euro Bargeld.

Anschließend stiegen sowohl die Geschädigten als auch die Täter in die U-Bahn in Richtung Hamburg. Auf dem Weg dorthin alarmierte das beraubte Pärchen die Polizei.

Auf der Strecke wurde die Bahn gestoppt und der 20-jährige Täter von der Polizei festgenommen, es stellte sich heraus, dass es sich um einen Norderstedter Intensivtäter handelt.

Im Zuge weiterer Ermittlungen nahm die Polizei kurze Zeit später auf Antrag der Staatsanwaltschaft Kiel seinen 21-jährigen Komplizen aus Kaltenkirchen fest.

Beide Täter sind einschlägig wegen ähnlicher Delikte bekannt, das Duo wird derzeit von Beamten der EG Jugend vernommen.

Sollten sich neue Erkenntnisse ergeben, wird von hier nachberichtet.


ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
- Pressestelle -
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Silke Tobies
Telefon: 04551/ 884 -2020 o. 0151/11717416
E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: