Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Mözen - Unfall unter Drogeneinfluss

    Mözen (ots) - Bei einem Verkehrsunfall am Sonntagabend, gegen 21.20 Uhr, im Einmündungsbereich "An der B 432"/Einmündungsbereich Schwissel, ist eine 19-jährige Autofahrerin leicht verletzt worden. Ein 22-jähriger Mann aus Hamburg befuhr mit seinem PKW Ford die Bundesstraße 432 aus Richtung Bad Segeberg kommend in Richtung Norderstedt. Im Ortsteil Mözen fuhr vor ihm eine 19-jährige Autofahrerin, welche mit ihrem PKW Opel ihre Fahrt verzögerte, um in Richtung Schwissel abbiegen zu können. In diesem Moment überholte der 22-Jährige die junge Frau und es kam zum Zusammenstoß. Dabei kam die Fahrerin mit ihrem Fahrzeug nach links von der Fahrbahn ab und kam schließlich auf einer Koppelauffahrt zum Stillstand. Die 19-Jährige wurde dabei leicht verletzt, es entstand an den Fahrzeugen ein geschätzter Sachschaden in Höhe von 13 000 Euro.

Während der Unfallaufnahme erhärtete sich für die Polizei der Verdacht, dass der 22-jährige Fahrer des PKW Ford unter dem Einfluss von Drogen stand, ein entsprechend durchgeführter Test verlief positiv auf den Konsum von Cannabisprodukten und Kokain.

Dem Mann wurde eine Blutprobe entnommen, sein Führerschein beschlagnahmt.

Die Polizei ermittelt wegen des Verdachts der Straßenverkehrsgefährdung.


ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
- Pressestelle -
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Silke Tobies
Telefon: 04551/ 884 -2020
Fax: 04551/ 884 -2022
E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: