Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Wittenborn: Ameisenhaufen in Brand gesetzt

    Wittenborn (ots) - Am heutigen Freitag, 15. Juni 2007 gegen 07:15 Uhr, wurde ein Schwelbrand in einem Baum festgestellt. Bei den Tatörtlichkeiten handelt es sich um einen Wald an der K 73 zwischen Wittenborn und Wahlstedt, gegenüber befindet sich der Sportplatz Wittenborn.

Unbekannte haben vermutlich in der Nacht einen Waldameisenhaufen, der sich direkt an dem Baum befand, in Brand gesetzt. Ein Ausbreiten konnte vermutlich durch die Witterung, den Regen, in der Nacht verhindert werden, so daß dass Feuer auf natürliche Weise gelöscht wurde. Ein Übergreifen auf den angrenzenden Baum hat jedoch stattgefunden, so dass am heutigen Tag ein Schwelbrand in dem Baum von einem Jogger bemerkt wurde.

Der Baum ist im unteren Bereich morsch bzw. hohl gewesen.

Die Freiwillige Feuerwehr aus Wittenborn hat dann heute Morgen den Schwelbrand gelöscht.

Die Polizeistation in Leezen hat die Ermittlungen wegen Brandstiftung aufgenommen und bittet Zeugen, die Hinweise zu dem Vorfall geben können, sich mit der Polizei unter 04552-610 in Verbindung zu setzen.


ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
- Pressestelle -
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Sabine Zurlo
Telefon: 04101-202 470
Fax: 04101-202 209
E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: