Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mannheim

27.11.2019 – 11:09

Polizeipräsidium Mannheim

POL-MA: Mannheim: 54-jähriger Autofahrer fährt nach epileptischen Anfall auf Straßenbahn auf - Pkw "folgt" der Straßenbahn mit durchdrehenden Reifen bis zur nächsten Haltestelle

Mannheim (ots)

Am Mittwochmorgen kurz nach 5:30 Uhr fuhr ein 54-jähriger Autofahrer aus dem Raum Wetzlar auf der Kurpfalzstraße in Höhe der Haltestelle Marktplatz nach einem epileptischen Anfall auf eine Straßenbahn auf. Die Straßenbahnfahrerin bemerkte den Aufprall zunächst nicht und fuhr weiter in Richtung Abendakademie. Aufgrund des medizinischen Notfalls hielt der Fahrer des Audi das Gaspedal durchgedrückt und "folgte" der Straßenbahn mit qualmenden Reifen. Nachdem die Straßenbahn an der Haltestelle Abendakademie angehalten hatte, gelang es beherzten Passanten den Mann aus dem Auto zu ziehen. Nach der medizinischen Erstversorgung an der Unfallstelle wurde der verletzte mit einem Rettungswagen in eine Klinik eingeliefert. Die Ehefrau wurde von der Polizei in Kenntnis gesetzt. Der Gesamtsachschaden beläuft sich auf ca. 5.000 Euro. Der Audi wurde abgeschleppt, der Straßenbahnverkehr konnte gegen 6.20 Uhr wieder freigegeben werden. Die weiteren Unfallermittlungen hat die Verkehrspolizei übernommen. Zeugen des Vorfalls, insbesondere die Ersthelfer, die den Mann aus dem Auto befreit haben, werden dringend gebeten sich unter Telefon 0621/174-4045 bei der Polizei zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mannheim
Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit
Dieter Klumpp
Telefon: 0621 174-1105
E-Mail: mannheim.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mannheim, übermittelt durch news aktuell