Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mannheim

18.04.2019 – 14:13

Polizeipräsidium Mannheim

POL-MA: Mannheim-Waldhof: Ermittlungen wegen versuchten Totschlags, Zeugen gesucht!

Mannheim-Waldhof (ots)

Am Dienstag gegen 22.15 Uhr kam es in der Hubenstraße zu einer Auseinandersetzung zwischen einem Duo und einer mehrköpfigen, nicht genau zu beziffernden anderen Personengruppe, in deren Verlauf zwei Personen lebensgefährlich verletzt wurden.

Nach derzeitigem Kenntnisstand befanden sich ein 19- und ein 20-Jähriger, sowie eine 42-Jährige in der Hubenstraße auf der Straße, als unvermittelt eine andere Personengruppe von Männern aus Richtung Roggenstraße auf das Trio zugerannt kam und die beiden Heranwachsenden angriff. Es kam zu einem Gerangel, in dessen Verlauf sowohl der 19- als auch der 20-Jährige mit mehreren Stich- und Schnittverletzungen verwundet wurden. Nach der Attacke flüchteten die Angreifer unbekannte Richtung.

Die 42-Jährige wurde nicht verletzt, sie wurde von einem Unbekannten, beim Versuch schlichtend einzugreifen, weggestoßen.

Die Heranwachsenden wurden lebensbedrohlich verletzt und in einem Krankenhaus ärztlich versorgt. Mittlerweile kann bei beiden Personen eine Lebensgefahr ausgeschlossen werden.

Das Kriminalkommissariat Mannheim übernahm noch in der Nacht die Ermittlungen u.a. wegen versuchten Totschlags.

Zeugen des Vorfalls und Personen, die Hinweise auf die Täter geben können, werden gebeten, sich bei der Kriminalpolizei unter 0621 174 4444 zu melden und ihre Wahrnehmungen mitzuteilen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mannheim
Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit
Christoph Kunkel
Telefon: 0621 174-1104
E-Mail: mannheim.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mannheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mannheim