Das könnte Sie auch interessieren:

POL-MK: Öffentlichkeitsfahndung nach Alkoholdieben

Lüdenscheid (ots) - Anfang November entwendeten zwei bislang unbekannte Täter mehrere Flaschen hochpreisigen ...

POL-VER: ++Polizei sucht Besitzer: Wem gehören diese Wertsachen?++

Landkreis Verden u. Bremen (ots) - Ende letzten Jahres wurde in der Nähe des Badener Bahnhofes eine schwarze ...

POL-GT: Raub in Werther - Öffentlichkeitsfahndung

Gütersloh (ots) - Werther (FK) - Im September 2018 kam es auf dem Parkplatz eines Lebensmittelmarktes an der ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mannheim

17.12.2018 – 16:42

Polizeipräsidium Mannheim

POL-MA: Heilbronn/Mannheim: Einladung zur Pressekonferenz: "Autodiebesbande überführt" am Freitag, 21. Dezember 2018, 10 Uhr, bei der StA Heilbronn; Pressefrei ab Freitag, 21. Dezember, 10 Uhr

Heilbronn/Mannheim (ots)

Sehr geehrte Damen und Herren,

der Behördenleiter der Staatsanwaltschaft Heilbronn, Leitender Oberstaatsanwalt Frank Rebmann und der Polizeivizepräsident des Polizeipräsidiums Mannheim, zugleich Leiter der Kriminalpolizeidirektion Heidelberg, Siegfried Kollmar, laden Sie herzlich ein zur

Pressekonferenz: Autodiebesbande überführt

am Freitag, 21. Dezember 2018, 10.00 Uhr,

im Besprechungszimmer 171, 1. OG des Behördenzentrums

in der Rollwagstraße 16 in 74072 Heilbronn

Nach monatelanger intensiver Ermittlungsarbeit wurden heute zehn Mitglieder einer Bande, die europaweit hochwertige PKWs gestohlen und nach Litauen verbracht hatte, in Litauen und Deutschland verhaftet.

Im Rahmen der Pressekonferenz am kommenden Freitag werden Herr LOStA Rebmann, Herr Polizeivizepräsident Kollmar und der Leiter der Ermittlungsgruppe "Ewald", Herr KHK Jakob, sowie Herr Will, Teamleader bei Europol, das Ermittlungsverfahren "Ewald" vorstellen.

Das Verfahren wurde in enger Zusammenarbeit zwischen den Staatsan-waltschaften Heilbronn und Kaunas sowie der Kriminalpolizeidirektion Heidelberg und der Polizei Kaunas unter Beteiligung von Eurojust und Europol im Rahmen eines Joint Investigation Teams (JIT) geführt.

Gegenstand des Verfahrens ist die Überführung einer europaweit agierenden Bande von Autodieben, die unter anderem für acht Diebstähle von hochwertigen PKWs in Baden-Württemberg (Talheim, Flein, Untergruppenbach, Pforzheim und Mannheim) verantwortlich ist.

Die Täter bedienten sich sog. Keyscanner, um die Fahrzeuge ohne Auslösung der Alarmanlage zu entriegeln.

Um eine kurze schriftliche (gerne auch per E-Mail) oder telefonische Rückmeldung im Falle Ihrer Teilnahme bis zum Mittwoch, 19.12.2018, wird gebeten.

Pressefrei ab Freitag, 21. Dezember 2018, 10 Uhr!!!

Mit freundlichen Grüßen

Bettina Jörg

Erste Staatsanwältin

07131 64 - 36557

bettina.joerg@staheilbronn.justiz.bwl.de

Rückfragen und Anmeldungen bitte an:

Polizeipräsidium Mannheim
Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit
Norbert Schätzle
Telefon: 0621 174-1102
E-Mail: mannheim.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mannheim, übermittelt durch news aktuell