Das könnte Sie auch interessieren:

POL-MK: Öffentlichkeitsfahndung nach Alkoholdieben

Lüdenscheid (ots) - Anfang November entwendeten zwei bislang unbekannte Täter mehrere Flaschen hochpreisigen ...

POL-H: Stöcken: Polizei stellt 51 Schusswaffen sicher - 29-Jähriger wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz festgenommen

Hannover (ots) - Die Kriminalpolizei Hannover ermittelt gegen einen 29 Jahre alten Mann wegen des Verstoßes ...

POL-KI: 190326.1 Kiel: 12-Jährige wird vermisst

Kiel (ots) - Seit dem 23. März wird die 12-jährigen Farah-Charys Petersen vermisst. Es wird vermutet, dass ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mannheim

08.08.2018 – 08:56

Polizeipräsidium Mannheim

POL-MA: 22-Jähriger wegen mehrerer Eigentumsdelikte auf Antrag der Staatsanwaltschaft Heidelberg in Untersuchungshaft

Heidelberg (ots)

Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Heidelberg und des Polizeipräsidiums Mannheim

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Heidelberg wurde Haftbefehl gegen einen 22-jährigen Mann erlassen.

Er steht im dringenden Verdacht, in der Nacht von Samstag auf Sonntag in Heidelberg Kirchheim, einen Wohnungseinbruchdiebstahl sowie einen versuchten Diebstahl in einem besonders schweren Fall begangen zu haben. Hierbei hatte er mehrere elektronische Geräte, sowie Kleider erbeutet.

Der Bewohner eines Hauses im Gervinusweg wurde um 01:40 Uhr aufgrund von Geräuschen auf den Beschuldigten aufmerksam, der sich über die unverschlossene Haustüre Zugang in den Wohnbereich verschaffte. Dort packte der Verdächtige mehrere Kleider in Taschen in der Absicht, diese zu entwenden. Der Bewohner konnte den Mann bis zum Eintreffen der Polizeibeamten festhalten.

Nachdem der Verdächtige aus dem polizeilichen Gewahrsam entlassen wurde, soll er seine Diebestour fortgesetzt und sich noch in derselben Nacht, Zutritt zu den Räumlichkeiten einer Wohngemeinschaft in der Zehntstraße verschafft haben. Hier soll er gerade dabei gewesen sein, mehrere elektronische Geräte über das Fenster nach draußen zu tragen, als eine Bewohnerin das Geschehen bemerkte. Daraufhin soll der Verdächtige aus der Wohnung geflüchtet sein. Durch die verständigten Beamten des Polizeireviers Heidelberg-Süd wurde der Beschuldigte noch in Tatortnähe festgenommen. Bei der Durchsuchung des Verdächtigen konnten die zuvor entwendeten Gegenstände beim Verdächtigen sichergestellt werden.

Am Montagnachmittag wurde der marokkanische Staatsangehörige, der darüber hinaus dringend verdächtig ist, noch drei weitere Diebstahlstaten begangen zu haben, dem Ermittlungsrichter beim Amtsgericht Heidelberg vorgeführt. Dieser erließ auf Antrag der Staatsanwaltschaft Heidelberg Haftbefehl. Anschließend wurde der Verdächtige in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mannheim
Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit
Dennis Häfner
Telefon: 0621 174-1109
E-Mail: mannheim.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mannheim, übermittelt durch news aktuell