Das könnte Sie auch interessieren:

ZOLL-F: Waffenarsenal in Rheinland-Pfalz entdeckt

Frankfurt am Main/Landkreis Kaiserslautern/Landkreis Kusel (ots) - Insgesamt 19 Schusswaffen, Sprengstoff und ...

POL-ME: Öffentlichkeitsfahndung mit Phantombild nach einem Räuber - Ratingen - 1003078

Mettmann (ots) - Bereits mit unserer Pressemitteilung / ots 1902127 vom 19.02.2019 (als PDF in Anlage) ...

20.04.2018 – 11:46

Polizeipräsidium Mannheim

POL-MA: Mannheim-Innenstadt: Duo von zehnköpfiger Gruppe angegriffen und mit Messer verletzt, Zeugen gesucht!

Mannheim-Innenstadt (ots)

Am Donnerstag, kurz nach 18.30 Uhr kam es auf dem Vorplatz eines Schnellrestaurants im Quadrat O7 in der Mannheimer Innenstadt zu einer Auseinandersetzung zwischen zwei 19-jährigen Heranwachsenden und einer anderen Gruppe von zehn Personen. Die zwei 19-Jährigen wurden von Mitgliedern der Gruppe geschlagen und zusammengetreten. Außerdem wurde einer der 19-Jährigen mit einem Messer in den Oberschenkel gestochen. Beide Heranwachsende mussten mit Rettungswägen in Krankenhäuser verbracht werden, sie wurden leicht verletzt. Nach der Attacke flüchteten die Angreifer in verschiedene Richtungen. Bei einer eingeleiteten Fahndung konnten zwei Tatverdächtige ein 15- und 16-Jähriger vorläufig festgenommen werden. Warum es zu der Auseinandersetzung kam und ob es eine Vorbeziehung gab, sind Gegenstand der Ermittlungen.

Die Polizei bittet Zeugen des Vorfalls sich beim Polizeirevier Mannheim-Innenstadt unter 0621 12580 zu melden und ihre Wahrnehmungen mitzuteilen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mannheim
Pressestelle
Christoph Kunkel
Telefon: 0621 174-1104
E-Mail: mannheim.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mannheim, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mannheim
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung