Das könnte Sie auch interessieren:

POL-H: Stöcken: Polizei stellt 51 Schusswaffen sicher - 29-Jähriger wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz festgenommen

Hannover (ots) - Die Kriminalpolizei Hannover ermittelt gegen einen 29 Jahre alten Mann wegen des Verstoßes ...

POL-FR: A5, Stadt Freiburg: Unfallbeschädigter 40-Tonner in desolatem technischem Zustand aus dem Verkehr gezogen

Freiburg (ots) - Am Dienstagvormittag teilte ein Verkehrsteilnehmer per Notruf mit, dass auf der Autobahn 5 in ...

FW-OB: PKW Brand auf der A 3

Oberhausen (ots) - Die Oberhausener Feuerwehr wurde am frühen Abend zu einem PKW Brand auf der A 3 gerufen. ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeidirektion Kiel

20.09.2018 – 13:01

Polizeidirektion Kiel

POL-KI: 180920.2 Schönberg: Getunter Roller mit 100 km/h eingemessen

POL-KI: 180920.2 Schönberg: Getunter Roller mit 100 km/h eingemessen
  • Bild-Infos
  • Download

Schönberg (ots)

Beamten der Polizeistation Schönberg fiel vergangenen Freitag ein Rollerfahrer auf, der ohne Helm den Marktplatz befuhr. Damit nicht genug: Während der Kontrolle stießen die Polizisten auf diverse bauliche Veränderungen an dem Kleinkraftrad. Auf dem Rollenprüfstand zeigte der Tacho des Gefährts 100 km/h an. 25 wären zulässig.

Den technisch versierten Beamten fielen die Veränderungen, die der 15 Jahre alte Fahrer an seinem Roller durchgeführt hatte, bei der Kontrolle sofort auf. Er hatte unter anderem die Auspuffanlage, den Zylinderkopf und den Luftfilter ausgetauscht, so dass dieser nach Angaben des Jugendlichen eine Geschwindigkeit von etwa 40 Stundenkilometern erreichen würde.

Es war deutlich mehr: Auf einem geeichten Rollenprüfstand maßen die Beamten letztlich die theoretisch zu erreichende Höchstgeschwindigkeit des Rollers. Hier wurde ein Ergebnis von 100 km/h erreicht. Ein Roller dieser Art ist für eine maximale Höchstgeschwindigkeit von 25 km/h ausgelegt und zugelassen.

Aufgrund der technischen Veränderungen und der damit einhergehenden Erhöhung der Höchstgeschwindigkeit reichte die vorhandene Prüfbescheinigung des Jugendlichen nicht aus. Ein Ermittlungsverfahren wegen Fahrens ohne Führerschein wurde daher neben der Ordnungswidrigkeitenanzeige wegen Fahrens ohne Helm eingeleitet.

Matthias Arends

Rückfragen bitte an:
Polizeidirektion Kiel
Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit
Gartenstraße 7, 24103 Kiel

Tel. +49 (0) 431 160 - 2010 bis 2012
Fax +49 (0) 431 160 - 2019
Mobil 1 +49 (0) 171 290 11 14
Mobil 2 +49 (0) 171 30 38 40 5
E-Mail: Pressestelle.Kiel.PD@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Kiel, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeidirektion Kiel
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung