Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Düsseldorf

03.11.2006 – 11:47

Polizei Düsseldorf

POL-D: Überfall auf Geldinstitut

    Düsseldorf (ots)

Bewaffneter Überfall auf Geldinstitut in Holthausen - Täter flüchtete mit mehreren tausend Euro Beute - Polizei sucht Zeugen

    Mehrere tausend Euro erbeutete gestern Abend ein Mann bei einem bewaffneten Überfall auf ein Geldinstitut an der Ritastraße. Der Täter bedrohte die Kassiererin mit einer Schusswaffe und forderte die Herausgabe des Scheingeldes. Mit der Beute flüchtete der Räuber zu Fuß in unbekannte Richtung. Die Fahndung der Polizei verlief ergebnislos.

    Der Täter betrat gegen 18 Uhr mit einer Schusswaffe in der Hand das Geldinstitut an der Ritastraße und bedrohte sofort die Kassiererin. Er forderte die Herausgabe des Scheingeldes. Nachdem er mehrere tausend Euro in einer mitgebrachten Plastiktüte verstaut hatte, flüchtete der Mann zu Fuß in unbekannte Richtung. Der Räuber wird wie folgt beschrieben: Circa 45-50 Jahre alt, circa 165 cm groß, stabile Statur, dunkle Haare, dunkler Schnauzbart, dünner schwarzer Dreitagebart. Er sprach deutsch mit starkem ausländischen Akzent und war bekleidet mit einem schwarzen Hemd mit auffälligen hellen Streifen am Kragen, dunkler Jacke und Jeanshose. Die sofort durchgeführte Fahndung der alarmierten Polizei verlief ergebnislos.   Die Raubermittler suchen nun Zeugen.

    Hinweise werden erbeten an das Kriminalkommissariat 13 unter Telefon 8700.


ots Originaltext: Polizei Düsseldorf
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=13248

Rückfragen bitte an:

Polizei Düsseldorf
Pressestelle

Telefon: 0211-870 2002 bis 2007
Fax: 0211-870 2008
http://www.polizei.nrw.de/duesseldorf/

Original-Content von: Polizei Düsseldorf, übermittelt durch news aktuell