Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Düsseldorf

06.10.2004 – 14:05

Polizei Düsseldorf

POL-D: Vermisstes Au-pair (mit Foto) - Überfall auf Kiosk - Einsatz in der Rauschgiftszene

POL-D: Vermisstes Au-pair (mit Foto) - Überfall auf Kiosk - Einsatz in der Rauschgiftszene
  • Bild-Infos
  • Download

    Düsseldorf (ots)

540 Wo ist Natsnet TEWELDE TESFAMICAEL ? – 25-jährige Au-pair Beschäftigte vermisst

Foto der Vermissten hängt als Datei im OTS an

    Die Polizei sucht die 25-jährige Natsnet TEWELDE TESFAMICAEL aus Eritrea. Natsnet arbeitet zur Zeit bei einer Familie in Düsseldorf- Benrath als Au-Pair. Am 24. September verließ sie die Gastfamilie. Seitdem verliert sich ihre Spur.

    Sie ist 1,65 Meter groß und schlank. Sie spricht gut Deutsch und Englisch. Über ihre Bekleidung zum Zeitpunkt des Verschwindens ist nichts bekannt.

    Hinweise werden erbeten an das Kriminalkommissariat 12 unter Telefon 870-0.

541 Kiosk in Derendorf überfallen – Unbekannte Täter  erbeuteten zwei Kartons Zigaretten

    Zwei bislang unbekannte Täter erbeuteten gestern Abend bei einem Raub in einem Kiosk in Derendorf zwei Kartons mit Zigaretten im Wert von mehreren hundert Euro.

    Um 22.10 Uhr betraten die Männer den Kiosk an der Golzheimer Straße und drängten den 22-jährigen Angestellten mit Gewalt in einen Nebenraum. Während sie den Mann weiter bedrohten, räumten die Täter den Kiosk aus. Neben den beiden Kartons entwendeten die Räuber noch persönliche Gegenstände aus dem Besitz des Opfers. Der 22-Jährige erlitt einen Schock und musste zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus.

    Einer der Täter wird als etwa 25 Jahre alt, 1,75 Meter groß und kräftige Figur beschrieben. Er war mit einer blauen Jogginghose und einer braunen Lederjacke bekleidet.

    Hinweise werden erbeten an das Kriminalkommissariat 31 unter Telefon 870-0.

542 Erfolgreicher Arbeitsalltag des „Einsatztrupps Rauschgift“ – 41 Gramm Heroin und 30 Gramm Kokain sichergestellt – Tatverdächtige (27 und 29 Jahre) werden heute dem Haftrichter vorgeführt

    Zivilfahnder des Einsatztrupps Rauschgift konnten gestern zwei Dealer der Düsseldorfer Rauschgiftszene aus dem Verkehr ziehen. Die Männer werden heute dem Haftrichter vorgeführt. Bei einer anschließenden Wohnungsdurchsuchung in Krefeld (dort hatte der 29- Jährige offensichtlich sein Lager) wurden mehr als 40 Gramm Heroin und 30 Gramm Kokain sichergestellt.

    Gegen 15 Uhr hatten sich die Fahnder an die Fersen von zwei Drogenabhängigen in der Innenstadt geheftet, nachdem es in der Nähe der Schadowstraße einen Kontakt zu einem Dealer aus Schwarzafrika gab. Als der 27-jährige Dealer die Bahn der Linie 701 bestieg, griffen die Beamten zu. Sie konnten bei ihm handelsübliche Mengen BtM sicherstellen. Der Tatverdächtige gab Hinweise auf seinen „Kollegen“, der mit ihm am Nachmittag unterwegs gewesen war. Den Ermittlern gelang es, sich an diesen Dealer zu „ hängen“. Der Mann reiste am späteren Nachmittag von Düsseldorf nach Krefeld in eine Wohnung. Er verließ diese wieder in Richtung Düsseldorf, um dann letztendlich bei einem erneuten Rauschgiftgeschäft in der Innenstadt festgenommen zu werden. Hierbei wurde Dealgeld und ebenfalls BtM für den Straßenhandel sichergestellt. Bei dem Dealer handelt es sich um einen 29-jährigen Asylbewerber mit Wohnsitz in Moers. Die Durchsuchung der Wohnung führte zu dem beschriebenen Ergebnis. Im Umfeld der Wohnung wurden weitere Personen überprüft. Die Ermittlungen dauern an.

ots-Originaltext: Polizei Düsseldorf

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=13248

Rückfragen bitte an:
Polizei Düsseldorf

Pressestelle
Telefon: 0211-870 2002 bis 2007
Fax: 0211-870 2008
Email:

Original-Content von: Polizei Düsseldorf, übermittelt durch news aktuell