Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Düsseldorf

16.03.2004 – 12:33

Polizei Düsseldorf

POL-D: Zwei lokale Meldungen

    Düsseldorf (ots)

Zweijähriges Mädchen von Pkw in Reisholz erfasst

    Ein zweijähriges Mädchen strapazierte gestern Nachmittag seinen Schutzengel, als es sich aus den Armen der Mutter befreite und auf die Straße lief. Eine Pkw-Fahrerin konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und erfasste das Kind. Es erlitt nur leichte Verletzungen und konnte nach ambulanter Behandlung wieder entlassen werden.

    Eine 47-jährige Frau war gegen 17.30 Uhr mit ihrem Opel auf der Aschaffenburger Straße in Richtung Paul-Thomas-Straße unterwegs. Weil sie dort mehrere Kinder sah, fuhr sie nach eigenen Angaben sehr langsam. Plötzlich lief ein kleines Mädchen zwischen den dort parkenden Pkw direkt auf die Fahrbahn. Die Fahrerin bremste zwar sofort ihren Opel ab, konnte aber einen Zusammenstoß mit dem Kleinkind nicht mehr vermeiden. Das zweijährige Mädchen stürzte auf die Fahrbahn und blieb unter der Fahrzeugfront liegen. Sie wurde mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht, wo glücklicherweise nur leichte Verletzungen festgestellt wurden. Die Zweijährige konnte nach der Behandlung in die Obhut ihrer Mutter übergeben werden. Diese gab an, dass sich ihre Tochter aus ihren Armen gewunden habe und dann auf die Straße gelaufen sei.

Diebe erbeuteten mehrere hundert Euro mit einem Ablenkungsmanöver

    Opfer von zwei Dieben wurde am Montagmittag die Besitzerin eines Tabakgeschäftes am Fürstenwall. Als sie einen Mann verfolgte, der ohne zu zahlen ihr Geschäft verlassen wollte, stahl ein Zweiter mehrere hundert Euro aus der Kasse.

    Gegen 13.50 Uhr betrat ein etwa 25-jähriger Mann das Geschäft am Fürstenwall. Er verlangte zwei Packungen Zigaretten. Als die 51- jährige Geschäftsinhaberin dem Kunden die Ware übergeben hatte, ging dieser ohne zu zahlen aus dem Geschäft. Die 51-Jährige verfolgte den Dieb bis zur Eingangstür, bemerkte dann aber, wie sich ein anderer Mann an der Kasse zu schaffen machte und mehrere hundert Euro entwendete. Die 51-Jährige schloss die Eingangstür und versuchte, den Fremden aufzuhalten. Der Mann stieß sie zur Seite und entkam. Die 51-Jährige gab an, dass sich der zweite Dieb bereits zehn Minuten zuvor in ihrem Geschäft aufgehalten und eine Packung Zigaretten gekauft habe.

    Beide Männer sind 25 bis 30 Jahre alt. Einer hat braune, lockige Haare und trug eine schwarze Steppjacke und eine dunkle Hose. Der Zweite trug eine dunkle Wollmütze und eine dunkle Steppjacke der Marke Helly Hansen.

    Beide kommen ebenfalls für eine ähnliche Tat am vergangen Freitagmittag an der Kölner Straße in Frage. Hier arbeiteten sie mit dem gleichen Ablenkungsmanöver. Während ein Tatverdächtiger ohne zu bezahlen den Kiosk verließ und der Besitzer ihn verfolgte, stahl sein Komplize in dieser Zeit Bargeld aus der Kasse.


ots-Originaltext: Polizei Düsseldorf

Rückfragen bitte an:

Polizei Düsseldorf
Pressestelle
Telefon: 0211-870 2002 bis 2007
Fax: 0211-870 2008

Original-Content von: Polizei Düsseldorf, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düsseldorf