Dachstuhlbrand Offerstraße

FW-Velbert: Dachstuhl brennt

Velbert (ots) - Zu einem Dachstuhlbrand wurden alle ehrenamtlichen Kräfte des Einsatzbereiches Mitte sowie die ...

Polizei Düsseldorf

POL-D: Zwei lokale Meldungen

    Düsseldorf (ots) - Dreiste Einbrecher schafften Beute im Taxi weg -Polizei nahm zwei Tatverdächtige fest

    Zwei Männer stiegen gestern Mittag in ein Gebäude in Stadtmitte ein und entwendeten aus einem Büro eine Computeranlage. Sie orderten ein Taxi, um ihre Beute zu transportieren. Noch im Taxi nahmen die Polizisten die Beiden fest. Einer der Tatverdächtigen wird heute dem Haftrichter vorgeführt.

    Gegen 14.20 Uhr beobachtete ein Zeuge, wie zwei Männer durch ein Fenster in ein Gebäude an der Haroldstraße stiegen. Kurze Zeit später kamen sie mit einer Computeranlage wieder auf dem selben Weg heraus. Der Zeuge alarmierte die Polizei. Beide Personen wollten nun mit einem Taxi die Beute abtransportieren. Die Polizisten stoppten das Taxi am Karltor/ Horionplatz. Die Männer, 20 und 30 Jahre alt, wurden festgenommen. Der Taxifahrer gab an, dass er den 30-Jährigen am Taxihalteplatz Berger Allee als Fahrgast aufgenommen hat. An der Haroldstraße sei dann der zweite Mann nebst Computer zugestiegen. Die Männer hätten es sehr eilig gehabt.

    Bei der Durchsuchung des 30-Jährigen fanden die Polizisten eine Krankenkassenkarte, die aus einem Raubdelikt im Januar stammt. Beide Männer sind drogenabhängig. Der 30-Jährige wird heute dem Haftrichter vorgeführt.

Rentner verletzt - Täter flüchtig

    Weil er sich weigerte seine Geldbörse herauszugeben, schlug ein Unbekannter gestern Abend mehrfach, teilweise auch mit einem Gegenstand, auf einen Rentner am Josef-Beuys-Ufer ein.

    Gegen 18 Uhr saß der 68-jährige Rentner auf einer Parkbank am Josef- Beuys-Ufer. Hier wollte er sich kurz ausruhen, weil er nach eigenen Angaben betrunken war. Ein etwa 35-jähriger Mann sprach ihn an und setzte sich neben ihn. Der Unbekannte forderte plötzlich die Herausgabe seiner Gellbörse. Weil der Rentner sich weigerte, soll der Mann ihn mehrfach geschlagen haben, teilweise mit einem Gegenstand. Nach seiner Aussage war er für kurze Zeit bewusstlos. Das Opfer lief noch bis zur Tannenstraße. Hier fand ihn eine Frau, die ihn zur Polizei brachte. Der Rentner wurde ins Krankenhaus gebracht, wo er stationär behandelt wird.

    Der Täter soll etwa 35 Jahre alt sein, dunkle Haare und einen Bart haben. Er trug helle Kleidung.

    Hinweise werden erbeten an das Kriminalkommissariat 1 der Inspektion Nord unter Telefon 870-0.

ots-Originaltext: Polizei Düsseldorf

Rückfragen bitte an:
Polizei Düsseldorf

Pressestelle
Telefon:0211-870 2002 bis 2007
Fax: 0211-870 2008

Original-Content von: Polizei Düsseldorf, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düsseldorf

Das könnte Sie auch interessieren: