Polizei Düsseldorf

POL-D: Pkw-Dieb raste durch die Innenstadt

    Düsseldorf (ots) - Großfahndung - Pkw-Dieb raste durch die Innenstadt - Polizist schoss auf Reifen - Unbekannter weiter auf der Flucht

    Nach einem Pkw-Diebstahl und anschließender Verfolgungsfahrt gestern Vormittag in der Düsseldorfer Innenstadt beteiligten sich insgesamt acht Funkstreifen an der Großfahndung. Bei dem Einsatz benutzte ein 28-jähriger Polizeibeamter seine Pistole. Trotz eines "Totalplatten" konnte der Täter seine Fahrt noch etwa einen Kilometer fortsetzen. Der gestohlene Wagen wurde etwa eine Stunde später in einem Hinterhof an der Steinstraße aufgefunden. Von dem Fahrer fehlt bislang jede Spur. Verletzt wurde niemand. Die Fahndung und Ermittlungen dauern an.

    Gegen 10.50 machte der 49-jährige Geschädigte in seinem Opel Omega Kombi eine Probefahrt mit einem "Kaufinteressenten". Als man an der Cecilienallee die Plätze wieder tauschen wollte, gab der bislang Unbekannte Gas und fuhr mit dem Wagen davon. Der Geschädigte verständigte die Polizei. Eine Großfahndung nach dem Fahrzeug wurde eingeleitet. Der Pkw wurde kurze Zeit später an auf der Kaiserswerther Straße von einer Funkstreife gesehen. Der Täter gab Gas und passierte die sechsspurige Kreuzung Kennedydamm / Kaiserswerther Straße bei Rot. Die Verfolgung ging weiter in Richtung Messe. Nach einem verbotenen Wendemanöver wieder in Richtung Innenstadt. Unterhalb des "Tausendfüßlers" befuhr er den Grünstreifen und den Gleiskörper der Rheinbahn. An der Kreuzung Kaiserstraße / Maximilian-Weyhe-Allee schien die Fahrt dann beendet. Der Wagen war aufgrund der Verkehrslage eingekeilt. Die Beamten gingen mit gezogener Waffe auf das Fahrzeug zu und forderten den Mann auf auszusteigen. Dieser Aufforderung kam er nicht nach. Vielmehr fuhr er auf den seitlich vor ihn stehenden Beamten direkt zu. Der 28-jährige Beamte gab aus nächster Distanz (30 bis 40 Zentimeter) drei gezielte Schüsse auf den vorderen, linken Reifen ab. Eine weitere Verfolgung durch die Polizei war zu diesem Zeitpunkt nicht mehr möglich. Mit dem "Platten" erreichte der rücksichtslose Täter noch den Hinterhof an der Steinstraße. Danach verliert sich seine Spur. Die Ermittlungen dauern an. Der Pkw wurde sichergestellt. Der Täter wird wie folgt beschrieben: Etwa 50-60 Jahre alt, grauer Vollbart und Brille. Bekleidet mit einer rötlichen "Anglerweste" und einer Mütze.

ots-Originaltext: Polizei Düsseldorf

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=13248

Rückfragen bitte an:
Polizei Düsseldorf

Pressestelle
Telefon:0211-870 2002 bis 2007
Fax: 0211-870 2008
Email:

Original-Content von: Polizei Düsseldorf, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düsseldorf

Das könnte Sie auch interessieren: