Polizei Düsseldorf

POL-D: Drei lokale Meldungen

    Düsseldorf (ots) - 42-Jähriger in Heerdt niedergeschossen - Täter flüchtig

    Nachdem er einen Mann bei einer Musikveranstaltung heute Morgen in einer Halle an der Kopperstraße niedergeschossen hatte, entkam der Täter. Trotz sofort eingeleiteter Fahndungsmaßnahmen, ist er bislang noch flüchtig.

    Gegen 4.20 Uhr kam es zwischen dem Täter und dem 42-jährigen Opfer aus bisher unbekannter Ursache zu Streitigkeiten, in deren Verlauf mehrere Schüsse auf den 42-Jährigen abgegeben wurden. Zeugen konnten dem tatverdächtigen Schützen die Waffe abnehmen. Der Mann entkam aber bei dem Gerangel. Er flüchtete in unbekannte Richtung. Das Opfer wurde mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus eingeliefert. Lebensgefahr besteht glücklicherweise nicht.

    Der Täter wird wie folgt beschrieben, etwa 25 Jahre alt, circa 1,65 Meter groß, schwarze kurze Haare. Er soll einen Schnurbart und einen schmalen Bart um den Mund tragen. Bekleidet war der Täter mit einer dunklen Hose und einem hellen Pullover.

    Hinweise bitte an das Kriminalkommissariat 11 unter Telefon 8700.

Versuchter Raub auf Taxifahrer in Unterrath

    Auf einer Fahrt von Angermund in Richtung Derendorf wurde heute ein Taxifahrer überfallen. Dabei wurde er erheblich verletzt. Der brutale Räuber flüchtete ohne Beute.

    Der 56-jährige Taxifahrer hatte gegen 23.45 Uhr in Angermund einen etwa 35-jährigen Mann mit dem Fahrtziel Nordstraße aufgenommen. Auf der BAB 52 in Höhe der Kürtenstraße forderte der Kunde gegen 00.05 Uhr den Taxifahrer auf anzuhalten. Als er die Fahrt bezahlen sollte, schlug der Mann unvermittelt mit den Fäusten auf den Fahrer ein und forderte ihn auf, Bargeld herauszugeben. Im Laufe der Auseinandersetzung, bei der sich der Taxifahrer erhebliche Verletzungen zuzog, konnte der Chauffeur schließlich mit seiner Geldbörse das Taxi verlassen. Der brutale Täter flüchtete vom Tatort in unbekannte Richtung. In einem Krankenhaus wurde der Taxifahrer ambulant behandelt. Er beschreibt den Täter als etwa 35 Jahre alten Mann, der circa 1,80 Meter groß ist und eine schwarze Jacke und dunkle Hose trug.

    Hinweise bitte an das Kriminalkommissariat 31 unter Telefon 8700.

Mann in Rath niedergestochen - Angetrunkener Täter festgenommen

    Mit einem Messer stach gestern am späten Abend ein Mann in einer Wohnung am Hördtweg einen 20-Jährigen nieder. Der junge Mann wurde mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus eingeliefert.

    Der Tat waren augenscheinlich Streitigkeiten in der Wohnung des 50- jährigen Tatverdächtigen voraus gegangen. Dabei muss der Messerstecher mehrfach auf das Opfer, einen 20-jährigen Mann, eingestochen haben. Der 20-Jährige erlitt erhebliche Verletzungen. Er wurde in kritischem Zustand in ein Krankenhaus eingeliefert. Warum es zu der Auseinandersetzung zwischen den Männern kam, ist nicht geklärt. Fest steht, dass beide erheblich alkoholisiert waren. Ihnen wurden Blutproben entnommen.


ots-Originaltext: Polizei Düsseldorf

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=13248

Rückfragen bitte an:
Polizei Düsseldorf

Pressestelle
Telefon:0211-870 2002 bis 2007
Fax: 0211-870 2008
Email:

Original-Content von: Polizei Düsseldorf, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düsseldorf

Das könnte Sie auch interessieren: