Das könnte Sie auch interessieren:

POL-ME: Einbrecher auf frischer Tat ertappt - Erkrath - 1902077

Mettmann (ots) - Am späten Dienstagabend des 12.02.2019 gegen 22.25 Uhr erhielt die Kreispolizei Mettmann ...

POL-ME: Zwei schwer verletzte Personen bei Verkehrsunfall -Ratingen-

Mettmann (ots) - Am 14.02.2019, gegen 15.50 Uhr, kam es zu einem Verkehrsunfall mit zwei schwer verletzten ...

POL-MS: Seit Samstagmorgen vermisst - Polizei sucht 79-jährigen Münsteraner

Münster (ots) - Die Polizei sucht seit heute Mittag (16.2., 11:30 Uhr) mit zahlreichen Einsatzkräften nach ...

27.12.2002 – 14:41

Polizei Düsseldorf

POL-D: Bankraub in Pempelfort

    Düsseldorf (ots)

Bankraub in Pempelfort - Täter erbeutete 12.000 Euro

    Ein bislang unbekannter Täter erbeutete heute Morgen bei einem Überfall auf die Filiale eines Geldinstituts an der Kaiserstraße 12.000 Euro. Die Fahndung nach dem Bankräuber dauert an.

    Gegen 10 Uhr betrat der mit einer Strickmütze maskierte und einer Pistole bewaffnete Mann den Schalterraum. Unter Vorhalt eines langläufigen, schwarzen Revolvers forderte er von dem Kassierer die Herausgabe des Geldes. Der 51-jährige Angestellte musste das Geld in einen, vom Täter mitgebrachten, hellen Stoffbeutel packen. Anschließend flüchtete der Bankräuber auf die Straße. In Höhe der Scheibenstraße stieß er dann zufällig auf zwei Sicherheitsmitarbeiter der Rheinbahn. Die Zeugen konnten beobachten, wie sich der Mann die Strickmütze vom Gesicht schob und sich auf ein schwarzes Herrenfahrrad "schwang". Sie konnten ihn bis zum Torbogen des Gebäudes am Victoria-Platz verfolgen. Danach verloren sie ihn aus den Augen. Eine Ringalarmfahndung wurde ausgelöst. Der Täter blieb jedoch wie "vom Erdboden verschluckt". Nach Angaben der Zeugen traf der Bankräuber auf seiner Flucht in Richtung Rhein auf einen etwa 30-jährigen Jogger. Der Sportler war mit einer hellen Laufhose bekleidet und trug eine Kappe. Der Mann könnte für die Ermittler ein wichtiger Zeuge sein.

    Der Räuber kann wie folgt beschrieben werden: Etwa 20 bis 30 Jahre alt und 1,80 Meter groß und schlank. Er war mit einer schwarzen (vermutlich Kunstleder-) Jacke und einer Bluejeans bekleidet. Er hatte kurze, dunkelblonde Haare und einen Schnäuzer.

    Hinweise werden erbeten an das Kriminalkommissariat 31 unter Telefon 870-0.

ots-Originaltext: Polizei Düsseldorf

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=13248

Rückfragen bitte an:
Polizei Düsseldorf

Pressestelle
Telefon:0211-870 2002 bis 2007
Fax: 0211-870 2008
Email:

Original-Content von: Polizei Düsseldorf, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Düsseldorf
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizei Düsseldorf