Polizei Düsseldorf

POL-D: Schwerer Verkehrsunfall in Heerdt

    Düsseldorf (ots) - Schwerer Verkehrsunfall in Heerdt - Frau schwer verletzt - 11.500 Euro Sachschaden

  Nach einem Zusammenstoß mit einem Lkw geriet ein Opel in den Gegenverkehr und prallte dort mit einem Audi zusammen. Die Beifahrerin im Opel wurde schwer verletzt. Die Polizisten schätzen den Sachschaden auf etwa 11.500 Euro.

  Ein 48-jähriger Mann befuhr gegen 12.30 Uhr mit seinem Lkw die Kevelaerer Straße in Richtung Brüsseler Straße. In Höhe der Zülpicher Straße wollte der 48-Jährige mit seinem Lkw auf die rechte Fahrspur wechseln. Dabei übersah er einen Opel, der von einem 19- jährigen Mann gelenkt wurde. Die beiden Fahrzeuge stießen zusammen. Der Opel schleuderte in den Gegenverkehr und prallte gegen einen Audi eines 37-Jährigen. Die 17-jährige Beifahrerin im Opel musste zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus gebracht werden. Der Sachschaden beträgt ungefähr 11.500 Euro.


ots-Originaltext: Pressestelle Polizei Düsseldorf

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=13248

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Düsseldorf

Pressestelle
Telefon:0211-870 2002 bis 2007
Fax: 0211-870 2008
Email:

Original-Content von: Polizei Düsseldorf, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düsseldorf

Das könnte Sie auch interessieren: