Das könnte Sie auch interessieren:

POL-KI: 190326.1 Kiel: 12-Jährige wird vermisst

Kiel (ots) - Seit dem 23. März wird die 12-jährigen Farah-Charys Petersen vermisst. Es wird vermutet, dass ...

POL-MK: Öffentlichkeitsfahndung nach Alkoholdieben

Lüdenscheid (ots) - Anfang November entwendeten zwei bislang unbekannte Täter mehrere Flaschen hochpreisigen ...

POL-VER: ++Polizei sucht Besitzer: Wem gehören diese Wertsachen?++

Landkreis Verden u. Bremen (ots) - Ende letzten Jahres wurde in der Nähe des Badener Bahnhofes eine schwarze ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Düsseldorf

04.03.2018 – 17:02

Polizei Düsseldorf

POL-D: Düsseldorf/Mettmann: 51 Jahre alter Mann auf offener Straße in Haan angegriffen und schwer verletzt - Mordkommission in Düsseldorf eingerichtet - Fahndungsmaßnahmen dauern an

Düsseldorf (ots)

Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Wuppertal und Polizei Düsseldorf

Düsseldorf/Mettmann: 51 Jahre alter Mann auf offener Straße in Haan angegriffen und schwer verletzt - Mordkommission in Düsseldorf eingerichtet - Fahndungsmaßnahmen dauern an

Sonntag, 4. März 2018, circa 9 Uhr

Nach derzeitigem Ermittlungsstand griffen zwei unbekannte Täter heute Morgen einen 51 Jahre alten Mann aus Haan auf einem Fußweg der Parkanlage am Karl-August-Jung-Platz an. Bei dem Verletzten handelt es sich um ein Vorstandsmitglied eines Versorgungsunternehmens, das in Essen ansässig ist. Die Täter hatten den 51-Jährigen mit einer Flüssigkeit übergossen, durch die der Haaner schwere Verletzungen erlitt. Er lief noch bis zu seinem Haus, von wo letztendlich die Rettungskräfte angefordert wurden. Aktuell besteht laut Auskunft der Ärzte keine Lebensgefahr.

Nach den zwei circa 20 bis 30 Jahre alten Männern mit südländischem Aussehen wird derzeit gefahndet.

Ermittlungen hinsichtlich eines versuchten Tötungsdeliktes wurden eingeleitet und eine Mordkommission beim Polizeipräsidium Düsseldorf eingerichtet.

Wir bitten um Verständnis, dass wir heute keine weiteren, über diesen Pressetext hinausgehenden Informationen mitteilen werden.

Rückfragen bitte (ausschließlich Journalisten) an:

Polizei Düsseldorf
Pressestelle

Telefon: 0211-870 2005
Fax: 0211-870 2008
http://www.duesseldorf.polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Düsseldorf, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Düsseldorf
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung