Das könnte Sie auch interessieren:

FW-MH: Sturmtief Eberhard trifft auch Mülheim

Mülheim an der Ruhr (ots) - Die Feuerwehr ist derzeit mit über 130 Kräften im Einsatz, sie wird dabei auch ...

FW-BO: Sturmtief Eberhard - 1. Bilanz der Feuerwehr Bochum

Bochum (ots) - Am Nachmittag erreichte Sturmtief Eberhard das Bochumer Stadtgebiet.Bisher kam es zu über 75 ...

POL-PB: Junge Autofahrerin bei Alleinunfall schwer verletzt

Lichtenau (ots) - (uk) Eine junge Autofahrerin ist bei einem Verkehrsunfall am Montagmittag zwischen Lichtenau ...

29.09.2002 – 12:59

Polizei Düsseldorf

POL-D: Räuberpaar in der Innenstadt festgenommen

    Düsseldorf (ots)

Räuberpaar in der Innenstadt festgenommen

  Ein Paar beraubte am frühen Samstagmorgen einen Mann in der Innenstadt. Die beiden Tatverdächtigen konnten kurze Zeit später von Polizisten festgenommen werden. Sie werden heute dem Haftrichter vorgeführt.

  Ein 35-jähriger Mann war gegen 4.10 Uhr auf der Hohenzollernstraße unterwegs. Hier wurde er in Höhe Hausnummer 17 von einer Frau angesprochen und in ein kurzes Gespräch verwickelt. Ein unbekannter Mann kam plötzlich hinzu und trat und schlug auf den 35-Jährigen ein. Dieser wehrte sich. Im Verlauf der Auseinandersetzung bemerkte das Opfer, dass die Frau seine Geldbörse aus der Hosentasche zog. Die Geldbörse übergab die Frau, laut Aussage des 35-Jährigen, an ihren Komplizen. Das Paar flüchtete. Der 35-Jährige verfolgte die Räuber, konnte die Frau festhalten und verständigte über Handy die Polizei. Passanten, die den Sachverhalt nicht gesehen hatten, hielten wiederum den 35-Jährigen fest, in der Annahme er würde einer unbescholtenen Frau etwas antun. Die junge Frau ergriff nun die Flucht. Polizisten nahmen die Frau an der Charlottenstraße/ Immermannstraße fest, ihren Komplizen stellten sie an der Bismarckstraße. Die entwendete Geldbörse fanden die Beamten unter einem Pkw, in unmittelbarer Nähe des Räubers.

  Die 26-jährige Frau und ihr 26-jähriger Komplize sind drogenabhängig. Beide sind wegen ähnlicher Delikte bereits in Erscheinung getreten. Sie werden heute dem Haftrichter vorgeführt.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizei Düsseldorf

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=13248

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Düsseldorf

Pressestelle
Telefon:0211-870 2002 bis 2007
Fax: 0211-870 2008
Email:

Original-Content von: Polizei Düsseldorf, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Düsseldorf
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizei Düsseldorf