Das könnte Sie auch interessieren:

POL-E: Essen: Öffentlichkeitsfahndung nach Diebesduo - Fotos

Essen (ots) - 45141 E.-Frillendorf: Mit Fotos einer Überwachungskamera sucht die Polizei nach einer Frau und ...

FW-GL: Vier Feuerwehreinsätze innerhalb von zwei Stunden

Bergisch Gladbach (ots) - Ein unruhiger Nachmittag liegt hinter den haupt- und ehrenamtlichen Einsatzkräften ...

POL-ME: An Bushaltestelle: Jugendliche verprügeln 20-jährigen Monheimer - Monheim - 1905085

Mettmann (ots) - Am Mittwoch (15. Mai 2019) hat eine Gruppe von acht bis zehn Jugendlichen an der ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Düsseldorf

07.04.2017 – 14:11

Polizei Düsseldorf

POL-D: Nach versuchtem Tötungsdelikt im Benrather Schlosspark: Polizei fahndet weiter mit Hochdruck nach Maninder Singh - Staatsanwaltschaft lobt 1.000 Euro aus

POL-D: Nach versuchtem Tötungsdelikt im Benrather Schlosspark: Polizei fahndet weiter mit Hochdruck nach Maninder Singh - Staatsanwaltschaft lobt 1.000 Euro aus
  • Bild-Infos
  • Download

Düsseldorf (ots)

Nach versuchtem Tötungsdelikt im Benrather Schlosspark: Polizei fahndet weiter mit Hochdruck nach Maninder Singh - Staatsanwaltschaft lobt 1.000 Euro aus

Datei im Anhang

Unsere Veröffentlichungen seit dem 5. April 2017 http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/13248/3605902, http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/13248/3606978

Mit einem Foto fahndet die Polizei weiterhin nach dem 30 Jahre alten Maninder Singh, der seine ehemalige Lebensgefährtin am Morgen des 5. April gegen 9.45 Uhr im Bereich des Benrather Schlossparks schwer verletzt hatte. Kurzzeitig schwebte das Ofer in Lebensgefahr. Gegen den Tatverdächtigen besteht Haftbefehl wegen versuchten Totschlags. Nun lobt die Staatsanwaltschaft 1.000 Euro für Hinweise aus, die zur Ergreifung des Täters führen.

Der Tatverdächtige ist 30 Jahre alt und etwa 1,85 Meter groß. Er hat eine schlanke Statur und kurze schwarze Haare. Der Singh hat einen braunen Teint.

Die Staatsanwaltschaft Düsseldorf und die Polizei richten sich erneut an die Öffentlichkeit und stellen folgende Frage:

Wer kann Angaben zu dem Aufenthaltsort von Maninder Singh machen?

Hinweise werden erbeten an das Kriminalkommissariat 11 unter Telefon 0211-8700.

Rückfragen bitte an:

Polizei Düsseldorf
Pressestelle

Telefon: 0211-870 2005
Fax: 0211-870 2008
http://www.duesseldorf.polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Düsseldorf, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Düsseldorf
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizei Düsseldorf