Das könnte Sie auch interessieren:

POL-PB: Schneematsch - Junge Fahrerin überschlägt sich

Lichtenau (ots) - (mb) Bei einem Glätteunfall auf der K26 hat eine Autofahrerin am Dienstagmorgen schwere ...

POL-H: Öffentlichkeitsfahndung mit Phantombild - Wer kennt den Räuber

Hannover (ots) - Die Polizei sucht mit Hilfe eines Phantombildes nach einem Räuber. Er steht im Verdacht, mit ...

POL-PDLD: Landauer Polizei - Eisige Kontrolle in den Morgenstunden

Landau (ots) - In den Morgenstunden des Dienstag wurden gezielt Verkehrskontrollen mit Schwerpunkt ...

25.10.2016 – 13:28

Polizei Düsseldorf

POL-D: Gemeinsame Presseerklärung der Staatsanwaltschaft und der Polizei Düsseldorf

Düsseldorf (ots)

Gemeinsame Presseerklärung der Staatsanwaltschaft und der Polizei Düsseldorf

Versuchtes Tötungsdelikt in Flingern - 82-Jährige schwer verletzt - Mordkommission ermittelt - Zeugen gesucht

Tatzeit: Montag, 24. Oktober 2016, 19 Uhr - Tatort: Flingern-Süd, Erkrather Straße 100, Ecke Mettmanner Straße

Noch völlig unklar sind die Hintergründe eines Überfalls auf eine 82-jährige Düsseldorferin gestern Abend in Flingern. Die Rentnerin wurde bei dem Geschehen schwer verletzt. Sie befindet sich zur stationären Behandlung in einem Krankenhaus. Lebensgefahr besteht nach aktuellem Stand nicht. Aufgrund der Gesamtumstände bewertet die Staatsanwaltschaft den Sachverhalt derzeit als versuchtes Tötungsdelikt.

Nach den bisherigen Ermittlungen kam es zur Tatzeit unter bislang nicht geklärten Umständen zu dem Angriff auf die Frau in ihrer Wohnung an der Erkrather Straße. Hierbei erlitt sie schwere Schnittverletzungen. Als Zeugen auf das Geschehen aufmerksam wurden und sich an der Wohnungstür bemerkbar machten, flüchtete der unbekannte Täter unbemerkt von der Rückseite des Objekts auf die Mettmanner Straße. Die Zeugen verständigten die Rettungskräfte und die Polizei. Die Spezialisten der Kriminaltechnik waren bis spät in der Nacht am Tatort. Eine Mordkommission wurde eingerichtet. Die Ermittlungen laufen auf Hochtouren.

Die "MK Erkrather" und die Staatsanwaltschaft fragen:

Wer hat zur Tatzeit, Montagabend gegen 19 Uhr, im Bereich eine verdächtige Person (möglicherweise mit Blutanhaftungen) gesehen oder andere verdächtige Beobachtungen gemacht?

Hinweise werden erbeten an das Kriminalkommissariat 11 ("MK Erkrather") unter Telefon 0211-870-0.

Rückfragen bitte an:

Polizei Düsseldorf
Pressestelle

Telefon: 0211-870 2005
Fax: 0211-870 2008
http://www.duesseldorf.polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Düsseldorf, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Düsseldorf
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung