Das könnte Sie auch interessieren:

POL-FR: A5, Stadt Freiburg: Unfallbeschädigter 40-Tonner in desolatem technischem Zustand aus dem Verkehr gezogen

Freiburg (ots) - Am Dienstagvormittag teilte ein Verkehrsteilnehmer per Notruf mit, dass auf der Autobahn 5 in ...

POL-PDMT: Mit einem Hoverboard unterwegs

Fachbach (ots) - Am 21.03.2019, gegen 14.50 Uhr, fiel den Beamten der Polizei Bad Ems eine junge Person auf, ...

POL-GT: Raub in Werther - Öffentlichkeitsfahndung

Gütersloh (ots) - Werther (FK) - Im September 2018 kam es auf dem Parkplatz eines Lebensmittelmarktes an der ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Düsseldorf

18.12.2015 – 17:19

Polizei Düsseldorf

POL-D: Wersten: Einbrecher auf frischer Tat festgenommen

Düsseldorf (ots)

Wersten: Einbrecher auf frischer Tat festgenommen

Freitag, 18. Dezember 2015 12.10 Uhr

Das gute Zusammenspiel zwischen Polizei und Zeugen führte heute Mittag zur Festnahme eines 41-jährigen Einbrechers an der Ickerswarder Straße. Er hatte kurz zuvor die Scheibe einer Terrassentür eines Hauses eingeschlagen. Für die Spezialisten des Einbruchskommissariats ist der Mann ein "alter Bekannter", der bereits mehrfach wegen gleichgelagerter Taten verurteilt worden ist.

Eine Anwohnerin der Ickerswarder Straße hörte gegen 12 Uhr ein lautes Scheibenklirren vom Nachbargrundstück, schaute sofort nach und entdeckte einen fremden Mann, der sich an der Terrassentür des Nachbarhauses zu schaffen machte. Die Zeugin ging auf die Straße, um Hilfe zu holen und berichtete weiteren Nachbarn von dem Vorfall. Gemeinsam sprach man den Verdächtigen an, der gerade mit mehreren Taschen sein Rad besteigen wollte. Dieser ergriff sofort zu Fuß die Flucht, warf eine Tasche weg und rannte durch die angrenzenden Gärten davon. Ein Zeuge nahm die Verfolgung des Verdächtigen auf und konnte diesen wenig später einholen und bis zum Eintreffen der Polizei festhalten.

Der 41-jährige Festgenommene ist aus Düsseldorf und schon seit vielen Jahren polizeibekannt. Er war bereits mehrfach in Haft und ist erst im Juli dieses Jahres entlassen worden. In den mitgeführten Taschen fanden die Beamten typisches Einbruchswerkzeug und Diebesgut, das möglicherweise aus weiteren Einbrüchen stammt. Bei der Überprüfung des Fahrrades stellte sich heraus, dass es bereits als gestohlen ausgeschrieben war. Die weiteren Ermittlungen dauern an.

Rückfragen bitte an:

Polizei Düsseldorf
Pressestelle

Telefon: 0211-870 2005
Fax: 0211-870 2008
http://www.duesseldorf.polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Düsseldorf, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Düsseldorf
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung