Polizei Düsseldorf

POL-D: Neuss - A 46 - Auffahrunfall am Stauende - Drei Leichtverletzte - Verkehrsbeeinträchtigungen

Düsseldorf (ots) - Dienstag, 22. Juli 2014, 17.35 Uhr ***Meldung aus dem Bereich der Autobahnpolizei*** - Neuss - A 46 - Auffahrunfall am Stauende - Drei Leichtverletzte - Verkehrsbeeinträchtigungen

Drei Leichtverletzte, Sachschaden in Höhe von 45.000 Euro sowie Verkehrsbeeinträchtigungen sind die Folgen eines Auffahrunfalls gestern Nachmittag auf der A 46 bei Neuss-Uedesheim.

Nach den Ermittlungen der Autobahnpolizei war um 17.35 Uhr ein 35 Jahre alter Wuppertaler mit seinem Suzuki auf der A 46 in Fahrtrichtung Wuppertal unterwegs. Zu diesem Zeitpunkt hatte sich der Verkehr im Bereich der Anschlussstelle Neuss-Uedesheim gestaut. Der Mann erkannte das Stauende zu spät und fuhr auf den Chevrolet eines 60-jährigen Mönchengladbachers auf. Dessen Pkw wurde durch die Wucht des Aufpralls auf einen Toyota geschleudert. Bei dem Unfall wurden der 34 Jahre alte Fahrer aus Remscheid sowie seine 30 Jahre alte Beifahrerin leicht verletzt. Ebenso zog sich der Mönchengladbacher leichte Verletzungen zu. Den Sachschaden schätzen die Polizeibeamten auf 45.000 Euro. Während der Unfallaufnahme und Bergung der Fahrzeuge wurde der Verkehr einspurig an der Unfallstelle vorbeigeführt. Es kam zu Staus auf der A 46 sowie der A 57 mit einer maximalen Länge von circa 3.000 Metern.

Rückfragen bitte an:

Polizei Düsseldorf
Pressestelle

Telefon: 0211-870 2005
Fax: 0211-870 2008
http://www.duesseldorf.polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Düsseldorf, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düsseldorf

Das könnte Sie auch interessieren: