Polizei Düsseldorf

POL-D: Langenfeld - A 3 in Richtung Oberhausen - Alleinunfall mit einem lebensgefährlich verletzten Mann - Polizei sucht Zeugen

Düsseldorf (ots) - Dienstag, 15. Juli 2014, 20.55 Uhr ***Meldung aus dem Bereich der Autobahnpolizei*** Langenfeld - A 3 in Richtung Oberhausen - Alleinunfall mit einem lebensgefährlich verletzten Mann - Polizei sucht Zeugen

Noch unklar sind die Umstände eines Verkehrsunfalls auf der A 3 gestern Abend, bei dem ein 40-jähriger Mann aus Wuppertal lebensgefährliche Verletzungen erlitt.

Nach den bisherigen Ermittlungen der Autobahnpolizei war der 40-jährige Wuppertaler mit einem BMW-Cabrio auf der A 3 in Richtung Oberhausen unterwegs. Zwischen der Anschlussstelle Solingen und dem Rastplatz Ohligser Heide kam der Pkw nach rechts von der Fahrbahn ab und geriet auf die dort beginnende, ansteigende Schutzplanke. Der BMW wurde nach oben geschleudert, prallte in mehreren Metern Höhe gegen einen Baum und stürzte anschließend in ein Bachbett. Bei dem Unfallgeschehen wurde der Fahrer aus dem Fahrzeug geschleudert und lebensgefährlich verletzt. Ein Rettungshubschrauber brachte den 40-Jährigen in eine Spezialklinik. Den Sachschaden schätzen die eingesetzten Beamten auf etwa 10.000 Euro.

Beamte der Autobahnpolizei suchten die bewaldete Unfallstelle zunächst großräumig ab, da bei ihrem Eintreffen zunächst nicht klar war, ob sich zum Unfallzeitpunkt möglicherweise weitere Personen im Fahrzeug befunden hatten. Die bewahrheitete sich glücklicherweise nicht. Während der Bergung des Verletzten und der Unfallaufnahme sperrten die Polizisten in der Zeit von 21.20 bis 23.40 Uhr die Fahrtrichtung Oberhausen. Der Verkehr konnte am Autobahndreieck Langenfeld über die A 542 abgeleitet werden. Das größte Stauausmaß betrug 4.000 Meter.

Die Polizei sucht nun Zeugen des Unfallgeschehens. Hinweise werden erbeten an das zuständige Verkehrskommissariat 1 unter 0211-8700.

Rückfragen bitte an:

Polizei Düsseldorf
Pressestelle

Telefon: 0211-870 2005
Fax: 0211-870 2008
http://www.duesseldorf.polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Düsseldorf, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düsseldorf

Das könnte Sie auch interessieren: