Polizei Düsseldorf

POL-D: Drei lokale Meldungen

      Düsseldorf (ots) - 78-Jährige in Friedrichstadt brutal
überfallen - Täter entkamen unerkannt mit mehreren hundert Mark
Bargeld

    Verletzt wurde am Freitagabend eine Seniorin, als sie von zwei Tätern in ihrer Wohnung überfallen wurde. Die Räuber entkamen mit mehreren hundert Mark Bargeld. Eine Fahndung blieb bislang ohne Erfolg.

    Die 78-jährige Frau war gegen 18.45 Uhr vom Einkaufen zurückgekommen. Als sie ihre Wohnungstüre an der Pionierstraße aufgeschlossen hatte, stießen zwei unbekannte Personen, ein Mann und eine Frau, die 78-Jährige in ihre Wohnung. Der Mann schlug und trat mehrmals sein wehrloses Opfer. Aus einer Einkaufstasche entwendeten die Täter mehrere hundert Mark Bargeld und flüchteten dann aus der Wohnung. Die Seniorin wurde so schwer verletzt, dass sie zur Behandlung in ein Krankenhaus gebracht werden musste.

    Der Mann ist etwa 30 - 35 Jahre alt und hat kurze dunkle Haare. Die Frau ist ebenfalls etwa 30 - 35 Jahre alt und hat dunkle zum «Pferdeschwanz» gebundene Haare.

    Hinweise bitte an das Kriminalkommissariat 31 unter Telefon 870-0.

    Pkw prallte in Düsseltal gegen einen Laternenmast - Fahrer schwer verletzt - Sachschaden von etwa 15.000 Mark

    Schwer verletzt wurde Freitagnacht ein Pkw-Fahrer, als er von der Fahrbahn abkam und gegen einen Laternenmast fuhr.

    Der 25-Jährige war gegen 1.40 Uhr mit seinem Toyota auf der Vautierstraße in Richtung Heinrichstraße unterwegs. Laut Angaben des 25-Jährigen wich er in einer Kurve einem Kleintier aus, kam so ins Schleudern und prallte frontal gegen einen Laternenmast. Der 25-Jährige erlitt so schwere Verletzungen, dass er zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus gebracht werden musste. Ihm wurde eine Blutprobe entnommen. Der Laternenmast musste von den Stadtwerken demontiert werden. Es entstand Sachschaden von etwa 15.000 Mark.

    Einbruch in eine Wohnung in Ludenberg - Bislang unbekannte Einbrecher entkamen mit Bargeld und Schmuck im Gesamtwert von einigen hunderttausend Mark

    Unbekannte Täter brachen in der Nacht von Freitag auf Samstag in eine Erdgeschosswohnung eines Mehrfamilienhauses am Poßbergweg ein und entwendeten Bargeld und Schmuck im Gesamtwert von einigen hunderttausend Mark.

    Der oder die Einbrecher gelangten in der Nacht über ein gekipptes Fenster in die Wohnung der Geschädigten. Hier durchsuchten sie einige Räume nach Wertgegenständen und entkamen dann unerkannt mit ihrer Beute. Das Ehepaar, das in der Wohnung geschlafen hatte, bemerkte den Einbruch gegen 5 Uhr. Nach ihren Angaben wurde wertvoller Schmuck im Wert von einigen hunderttausend Mark entwendet.

Hinweise an die Polizei unter Telefon 870-0. S. D.-H.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizei Düsseldorf

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Düsseldorf

Telefon: 0211-870 2002 bis 2007
Fax:        0211-870 2008

Original-Content von: Polizei Düsseldorf, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düsseldorf

Das könnte Sie auch interessieren: