Polizei Düsseldorf

POL-D: Zwei lokale Nachrichten

    Düsseldorf (ots) - 385     Gerissene Täter machten fette Beute in Flingern - Luxus-Mercedes entwendet - Schaden 220.000 Mark

    Mit einem einfachen Trick gelang es zwei bislang unbekannten Tätern heute Morgen in Flingern einen 220.000 Mark teuren Daimler zu ergaunern.

    Gegen 8 Uhr befuhr eine 49-jährige Düsseldorferin mit ihrem Mercedes den Rübezahlweg in Flingern, als ihr die Weiterfahrt durch einen mit Mörtel gefüllten Kübel versperrt wurde. In dem Moment, in dem die Frau das Hindernis beseitigen wollte und den Eimer am linken Fahrbahnrand abstellte, sprangen zwei bislang unbekannte Täter in das Fahrzeug und rasten davon. Wenig später wurde die schwarze Luxus-Limousine, mit dem Kennzeichen D-AN 51, auf der Straße Am Flinger Broich gesehen. Der Wagen wurde von zwei Männern mit Kopfbedeckung gefahren, die das Fahrzeug mit stark überhöhter Geschwindigkeit durch die Tempo 30-Zone steuerten. Die Täter sollen circa 20 Jahre alt und 175 cm groß gewesen sein. Sie trugen bei Tatausführung knielange Hosen und Anglerhüte. Die Fahndungsmaßnahmen verliefen bislang ergebnislos.

    Hinweise werden erbeten an das Kriminalkommissariat 2 der Polizeiinspektion Ost, unter der Rufnummer 870-0. M.N.

386     Alkoholisierter Fahrer verursachte schweren Verkehrsunfall in Reisholz - 20.000 Mark Schaden

    20.000 Mark Schaden und viel Arbeit für die Polizei und Feuerwehr waren das Ergebnis eines schweren Verkehrsunfalls, der sich gestern Abend in Reisholz ereignete.

    Um 23 Uhr befuhr ein 62-jähriger Düsseldorfer in seinem Wohnmobil die Further Straße in Reisholz. Kurz hinter der Einmündung zur Potsdamer Straße kam das Fahrzeug nach rechts von der Fahrbahn ab und stieß gegen einen am Fahrbahnrand geparkten LKW. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Aufbau des Wohnmobils abgerissen und in den Gegenverkehr geschleudert. Hier stieß der Aufbau mit dem blauen Passat eines 41-jährigen Düsseldorfers zusammen. Der Schaden beläuft sich auf ungefähr 20.000 Mark. Die Further Straße musste während der Bergungsarbeiten für zwei Stunden gesperrt werden. Der Fahrer des Wohnmobils musste sich auf der Polizeiwache eine Blutprobe entnehmen lassen. Durch einen Alkoholtest war bei ihm ein Wert von 2,1 Promille festgestellt worden. M.N.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizei Düsseldorf

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Düsseldorf

Telefon: 0211-870 2002 bis 2007
Fax:        0211-870 2008

Original-Content von: Polizei Düsseldorf, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düsseldorf

Das könnte Sie auch interessieren: