Polizei Düsseldorf

POL-D: Zwei lokale Meldungen

      Düsseldorf (ots) - Motorroller von Pkw in Unterrath erfasst
- Rollerfahrer schwer, Sozius leicht verletzt

    Schwer verletzt wurde Dienstagnachmittag ein Motorrollerfahrer, als er und sein Sozius von einem Pkw erfasst wurden. Der Beifahrer konnte nach ambulanter Behandlung das Krankenhaus wieder verlassen. Es entstand Sachschaden von ungefähr 8.000 Mark.

    Der 20-jährige Motorrollerfahrer und sein 16-jähriger Sozius waren auf der Unterrather Straße in Richtung Wangeroogestraße unterwegs. Ein 40-jähriger Mann befuhr mit seinem Audi die Unterrather Straße. Im Kreuzungsbereich wollte er nach links in die Wangeroogestraße abbiegen. Aus bislang ungeklärter Ursache übersah der 40-Jährige den Rollerfahrer. Es kam zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge. Der 20-Jährige und sein Beifahrer wurden auf die Fahrbahn geschleudert. Der Sozius wurde leicht verletzt. Der 20-Jährige musste aufgrund seiner schweren Verletzungen mit einem Rettungswagen zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus gebracht werden. Es entstand Sachschaden von circa 8.000 Mark. S. D.-H.

    Pkw überschlug sich in einer Ausfahrt in Benrath - Fahrer schwer verletzt

    Ein Pkw-Fahrer geriet am Dienstagabend mit seinem Fahrzeug in einer Ausfahrt der B 8 ins Schleudern. Das Fahrzeug überschlug sich. Bei dem Unfall wurde der Pkw-Fahrer schwer verletzt. Es entstand ein Sachschaden von ungefähr 12.000 Mark.

    Ein 27-jähriger Mann befuhr gegen 20.45 Uhr mit seinem Opel die Frankfurter Straße.     Er wollte seine Fahrt in Richtung Südallee fortsetzen und bog daher an der Ausfahrt Urdenbach ab. In der Ausfahrt begann sein Fahrzeug zu schlingern. Der 27-Jährige verlor die Kontrolle über sein Fahrzeug und schleuderte in die Böschung. Das Fahrzeug überschlug sich und landete auf dem Dach quer zur Fahrbahn. Der Mann wurde durch die Feuerwehr aus seinem Fahrzeug geborgen. Mit schweren Verletzungen musste er zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus gebracht werden. Es entstand Sachschaden von circa 12.000 Mark. S. D.-H.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizei Düsseldorf

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Düsseldorf

Telefon: 0211-870 2002 bis 2007
Fax:        0211-870 2008

Original-Content von: Polizei Düsseldorf, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düsseldorf

Das könnte Sie auch interessieren: