Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Düsseldorf

04.04.2013 – 12:18

Polizei Düsseldorf

POL-D: Kö - 59-jähriger Kfz-Täter bei Einsatz von Störsender festgenommen - Ermittler finden Beute weiterer Taten bei Wohnungsdurchsuchung

POL-D: Kö - 59-jähriger Kfz-Täter bei Einsatz von Störsender festgenommen - Ermittler finden Beute weiterer Taten bei Wohnungsdurchsuchung
  • Bild-Infos
  • Download

Düsseldorf (ots)

Durch den Einsatz eines sogenannten "Jammers" (Funk-Störsender) verhinderte ein 59-Jähriger das Verschließen von Fahrzeugen auf der Königsallee, um diese so auszuräumen. Nachdem der Tatverdächtige gestern Vormittag erfolgreich war, nahmen ihn Zivilfahnder am Nachmittag auf frischer Tat fest. Er wird noch heute dem Haftrichter vorgeführt

Im Zeitraum zwischen 10.30 und 10.40 Uhr hatte gestern Morgen ein Porsche-Fahrer seinen 911er auf der Königsallee abgestellt und, wie er glaubte, ordnungsgemäß verschlossen. Als er zu seinem Wagen zurückkehrte, war die Haube (unter der sich der Kofferraum befindet) nicht komplett geschlossen, die Wertsachen des Halters, u. a. eine hochwertige Tasche, eine Lederjacke und ein Mont-Blanc-Kugelschreiber entwendet. Nach der Anzeigenaufnahme und der Spurensicherung am Tatort bestand der Verdacht, dass das Verschließen des Porsches mittels Funkfernbedienung durch den Einsatz eines Störsenders (einem sogenannten Jammer) unterbunden worden sein könnte. Am Nachmittag setzte die Polizei im Bereich der Kö Zivilfahnder ein, denen gegen 15.30 Uhr eine verdächtige Person ins Auge stach. Der Mann bewegte sich zwischen den geparkten Fahrzeugen und schien sein Umfeld sehr genau zu beobachten. Als in seiner unmittelbaren Nähe zwei Damen ihren Mercedes Benz parkten und sich zu Fuß entfernten, bewegte sich der Tatverdächtige ebenfalls einige Meter auf der Einkaufsstraße von dem Fahrzeug weg, ehe er sich blitzschnell umdrehte und zu dem Mercedes zurückkehrte, die Fahrertür öffnete und sich hineinsetzte. Er durchsuchte das Handschuhfach, stieg anschließend aus und öffnete auch noch den Kofferraum. Jetzt klickten die Handschellen. Bei dem 59-jährigen Düsseldorfer wurde ein Walkie-Talkie gefunden, das zu einem starken Störsender umgebaut worden war. Bei der anschließenden Durchsuchung seiner Wohnung auf der Oststraße fanden die Beamten noch zwei weitere Geräte sowie Beute, u. a. aus der Tat vom Vormittag und einen Gasrevolver. Nach den aktuellen Erkenntnissen des Kriminalkommissariates 33 (Kfz-Delikte) ist davon auszugehen, dass der 59-Jährige für zahlreiche weitere Taten in Frage kommt. Er wird noch heute dem Haftrichter vorgeführt.

Rückfragen bitte an:

Polizei Düsseldorf
Pressestelle

Telefon: 0211-870 2002 bis 2007
Fax: 0211-870 2008
http://www1.polizei-nrw.de/duesseldorf

Original-Content von: Polizei Düsseldorf, übermittelt durch news aktuell