Alle Meldungen
AbonnierenFolgen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Düsseldorf
Keine Meldung von Polizei Düsseldorf mehr verpassen.

01.12.2012 – 00:45

Polizei Düsseldorf

POL-D: Polizeieinsatz beim Fußballbundesliga Spiel Fortuna Düsseldorf gegen die Eintracht aus Frankfurt - Stand 00.30 Uhr

Düsseldorf (ots)

Bereits in der Vorspielphase der Partie hatte die Polizei viel Arbeit damit, die Fanlager beider Mannschaften nicht aufeinandertreffen zu lassen. Es kam unter anderem zu Ingewahrsamnahmen und zum Einsatz von Pfefferspray. Verletzt wurde hierbei niemand.

Am Freitag, gegen 18 Uhr, wurde eine große Problemfangruppe aus Frankfurt und Duisburg in der Düsseldorfer Altstadt festgestellt. Im Rahmen der Fantrennung sollte diese Gruppe mit Shuttlebussen zur ESPRITarena gebracht werden. Dieser Maßnahme widersetzten sie sich, indem sie versuchten in den Hofgarten zu flüchten. Letzlich konnten 65 Problemfans im Bereich des Opernhauses eingeschlossen werden. Es kam zu Widerstandshandlungen und Angriffen gegen die Polizisten. Bei der Einschließung, durch die der Zugang zur Oper kurzfristig beeinträchtigt wurde, setzten die Beamten Pfefferspray ein. Acht Randalierer gelangten in den Vorraum des Operhauses und begingen dort eine Sachbeschädigung an einer Tür. Die Vorstellung wurde jedoch nicht beeinträchtigt. Alle 65 Personen wurden zur Gefangenensammelstelle gebracht.

Nur wenig später gelangte eine Gruppe von etwa 150 gewaltbereiten Frankfurter Anhängern am Hauptbahnhof in den U-Bahnbereich. Eine Fahrt mit der Stadtbahn zur Arena wurde aus Gründen der Fantrennung unterbunden. Die Fangruppe wurde zum Aussteigen bewegt, durch Kräfte der Bundespolizei zu den bereitgestellten Shuttlebussen begleitet und anschließend zur ESPRITarena gefahren. Es kam dadurch zu einer circa 30-minütigen Verzögerung im Bahnverkehr, die dazu führte, dass eine große Zahl von Anhängern beider Lager das Stadion nicht rechtzeitig erreichen konnte. Der Schiedsrichter entschied, den Spielbeginn um zehn Minuten zu verlegen.

12 Minuten nach dem Anpfiff wurde im Frankfurter Gästeblock Pyrotechnik abgebrannt. Personen wurden dabei nicht geschädigt. Es wurden entsprechende Ermittlungsverfahren, u. a. wegen Verstößen gegen das Sprengstoffgesetz, eingeleitet.

Die Abreise der Fans aus dem Stadion verlief problemlos.

Rückfragen bitte an:

Polizei Düsseldorf
Pressestelle

Telefon: 0211-870 2002 bis 2007
Fax: 0211-870 2008
http://www1.polizei-nrw.de/duesseldorf

Original-Content von: Polizei Düsseldorf, übermittelt durch news aktuell

 
Weitere Meldungen aus Düsseldorf
Weitere Meldungen aus Düsseldorf