Polizei Düsseldorf

POL-D: Vier lokale Meldungen

    Düsseldorf (ots) - Pressebericht

Raub auf Buchhandlung in Oberkassel- Täter flüchtete unerkannt

    Ein bislang unbekannter Täter erbeutete am Dienstagabend in einer Buchhandlung in Oberkassel mehrere hundert Mark.

    Eine 33-jährige Angestellte eines Buchladens an der Luegallee wollte gegen 20 Uhr das Geschäft verlassen. Als sie den Laden abschließen wollte, drängte sie ein Mann zurück in den Buchladen. Der Unbekannte drohte der Frau mit einem in seiner Jacke befindlichen Gegenstand. Daraufhin öffnete das verängstigte Opfer die Kasse. Der Täter raubte mehrere hundert Mark aus der Kasse und flüchtete.

    Der Räuber ist circa 30 Jahre alt, 1,65 Meter groß und schlank. Er hat schwarze, kurze und glatte Haare. Bekleidet war er mit einer blauen Jeanshose und einer dunklen Jacke .

Hinweise an das Kriminalkommissariat 31 unter Telefon 8700. dh.

    6-jähriges Mädchen stürzte von einer Rolltreppe - Lebensgefährlich verletzt

    Lebensgefährlich verletzt wurde am Dienstagnachmittag ein 6-jähriges Mädchen als es in einem Geschäft an der Kölner Straße in Oberbilk von einer Rolltreppe stürzte.

    Das Mädchen hatte gegen 16.50 Uhr zusammen mit seiner 26-jährigen Mutter in dem Geschäft eingekauft. Allein fuhr die 6-jährige mit der Rolltreppe vom Erdgeschoss in das Obergschoss des Kaufhauses. Das Geschäft verfügt nur über eine Rolltreppe, die nach oben führt. Oben angelangt wusste das Mädchen vermutlich nicht, wie es wieder nach unten gelangen konnte. Die 6-Jährige kletterte auf die Außenseite der Rolltreppe und wollte so wieder in das Erdgeschoss klettern. Dabei stürzte es circa 5 Meter tief ab und wurde schwer verletzt. Das Mädchen wurde in ein Krankenhaus gebracht, wo es stationär behandelt wird. Es besteht Lebensgefahr. Heute untersuchte die Kriminalpolizei die Unglücksstelle. Danach kann ein Fremdverschulden zum jetzigen Zeitpunkt ausgeschlossen werden. dh.

    Verkehrsunfall in Gerresheim - Pkw landete in der Düssel - Insassen unverletzt

    Unverletzt blieb ein älteres Ehepaar als es heute Morgen mit dem Pkw von der Zweibrückenstraße in Geresheim abkam und in die Düssel fuhr.

    Der 88-jährige Mann und seine 80-jährige Ehefrau waren um 10.00 Uhr mit ihrem Golf auf der Zweibrückenstraße unterwegs. Aus bislang ungeklärter Ursache kamen sie mit ihrem Fahrzeug von der Fahrbahn ab, als sie versuchten an einem Müllwagen vorbei zu fahren. Der Pkw rutschte 3 Meter die dortige Böschung hinunter und kam erst in der Düssel zum Stillstand. Das Ehepaar wurde durch Mitarbeiter der AWISTA mittels eines Seiles an das Ufer zurückgezogen. Der Pkw musste mit einem Kranwagen geborgen werden. Dies dauerte bis gegen 12.00 Uhr an . Die Untere Wasserbehörde und die Feuerwehr kümmerten sich um auslaufenden Kraftstoff und Öl. dh.

Verkehrsunfall in Grafenberg - Schulkind verletzt

    Ein 10-jähriger Junge wurde heute Morgen nach der Schule bei einem Zusammenstoß mit einer Straßenbahn der Linie 703 in Grafenberg schwer verletzt. Er musste zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus eingeliefert werden.

    Um 10.25 Uhr war der Junge auf der Grafenberger Allee unterwegs. Beim Loslaufen neben der anfahrenden Straßenbahn blieb er mit seinem Schultornister an einem Mülleimer hängen und stieß links gegen einen Wagen der anfahrenden Straßenbahn. Anschließend wurde er wieder nach rechts gegen die Plastikabtrennung der Haltestelle zur Fahrbahnseite zurückgeschleudert und verletzte sich am Arm. Der 33-jährige Rheinbahnfahrer stoppte sofort seinen Zug und alarmierte einen Rettungswagen. Der Junge kam zur stationären Behandlung ins Krankenhaus. ah.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizei Düsseldorf

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Düsseldorf

Telefon: 0211-870 2002 bis 2007
Fax:        0211-870 2008

Original-Content von: Polizei Düsseldorf, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düsseldorf

Das könnte Sie auch interessieren: