Das könnte Sie auch interessieren:

POL-KI: 190326.1 Kiel: 12-Jährige wird vermisst

Kiel (ots) - Seit dem 23. März wird die 12-jährigen Farah-Charys Petersen vermisst. Es wird vermutet, dass ...

FW-BO: Verkehrsunfall an der Castroper Straße

Bochum (ots) - Am Donnerstagabend wurde der Leitstelle der Feuerwehr Bochum um 21.46 Uhr ein Verkehrsunfall an ...

POL-VER: ++Polizei sucht Besitzer: Wem gehören diese Wertsachen?++

Landkreis Verden u. Bremen (ots) - Ende letzten Jahres wurde in der Nähe des Badener Bahnhofes eine schwarze ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Düsseldorf

22.08.2012 – 11:27

Polizei Düsseldorf

POL-D: ***Erstmeldung*** - Mönchengladbach - Autobahnkreuz Mönchengladbach - A 52 in Richtung Essen - Verkehrsunfall mit mehreren verletzten Personen - Rettungshubschrauber im Einsatz - Verkehrsstörungen

Düsseldorf (ots)

***Erstmeldung aus dem Bereich der Autobahnpolizei*** Mittwoch, 22. August 2012, 8.50 Uhr Mönchengladbach - Autobahnkreuz Mönchengladbach - A 52 in Richtung Essen - Verkehrsunfall mit mehreren verletzten Personen - Rettungshubschrauber im Einsatz - Verkehrsstörungen

Bei einem Verkehrsunfall mit zwei beteiligten Pkw im Autobahnkreuz Mönchengladbach auf der A 52 in Richtung Essen wurden heute Morgen mehrere Menschen zum Teil schwer verletzt. Ein Rettungshubschrauber war im Einsatz. Verkehrsstörungen dauern an.

Nach den bisherigen Ermittlungen der Polizei befuhr eine 25-jährige Frau aus Mönchengladbach mit ihrem Skoda die A 61 in Richtung Venlo. Im Autobahnkreuz Mönchengladbach beabsichtigte sie, die Autobahn zu wechseln und ihre Fahrt auf der A 52 in Richtung Essen fortzusetzen. Bei dem Wechsel auf die Hauptfahrbahn der A 52 kam es aus bislang unklaren Gründen zur Kollision mit einem mit fünf Personen besetzten BMW aus Frankreich, der ebenfalls in Richtung Essen unterwegs war. Durch die Wucht des Zusammenpralls schleuderten beide Pkw in den rechten Grünstreifen und kamen im dortigen Graben zum Liegen. Bei dem Unfallgeschehen wurden alle Insassen des BMW verletzt. Eine Insassin erlitt lebensgefährliche Verletzungen und wurde mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen. Die Fahrerin des Skoda erlitt lediglich leichte Verletzungen.

Für die Landung des Hubschraubers sperrten die eingesetzten Beamten die Autobahn für die Dauer von 10 Minuten. Während der Unfallaufnahme und Spurensicherung bleibt der rechte Fahrstreifen vorerst gesperrt.

Rückfragen bitte an:

Polizei Düsseldorf
Pressestelle

Telefon: 0211-870 2002 bis 2007
Fax: 0211-870 2008
http://www1.polizei-nrw.de/duesseldorf

Original-Content von: Polizei Düsseldorf, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Düsseldorf
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung