Das könnte Sie auch interessieren:

FW-OB: PKW Brand auf der A 3

Oberhausen (ots) - Die Oberhausener Feuerwehr wurde am frühen Abend zu einem PKW Brand auf der A 3 gerufen. ...

POL-FR: A5, Stadt Freiburg: Unfallbeschädigter 40-Tonner in desolatem technischem Zustand aus dem Verkehr gezogen

Freiburg (ots) - Am Dienstagvormittag teilte ein Verkehrsteilnehmer per Notruf mit, dass auf der Autobahn 5 in ...

POL-VER: ++Polizei sucht Besitzer: Wem gehören diese Wertsachen?++

Landkreis Verden u. Bremen (ots) - Ende letzten Jahres wurde in der Nähe des Badener Bahnhofes eine schwarze ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Düsseldorf

26.03.2012 – 17:30

Polizei Düsseldorf

POL-D: Schwerer Verkehrsunfall in Niederkassel - Frau schwer verletzt - Rettungshubschrauber im Einsatz - Polizei fahndet nach flüchtigem LKW

Düsseldorf (ots)

Montag, 26. März 2012, 15.25 Uhr

Schwerer Verkehrsunfall in Niederkassel - Frau schwer verletzt - Rettungshubschrauber im Einsatz - Polizei fahndet nach flüchtigem LKW

Bei einem Verkehrsunfall heute Nachmittag auf der Brüsseler Straße wurde eine Frau so schwer verletzt, dass sie mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik nach Duisburg gebracht werden musste. Laut Auskunft der Ärzte besteht derzeit keine akute Lebensgefahr mehr.

Nach ersten Ermittlungen der Polizei soll die 51-jährige Frau aus dem Rhein-Kreis Neuss neben ihrem liegengebliebenen Fiat auf der Brüsseler Straße in Richtung stadtauswärts gestanden haben. Vor dem Fiat stand bereits ein Abschleppfahrzeug.

Ein LKW, der in Richtung stadtauswärts unterwegs war, touchierte die Frau und diese schleuderte auf die Straße. Bei dem Unfall wurde die 51-Jährige schwer verletzt. Ein angeforderter Rettungshubschrauber brachte sie in eine Spezialklinik nach Duisburg. Der Fahrer des Abschleppunternehmens erlitt einen Schock.

Der Fahrer des LKW setzte seine Fahrt fort, ohne sich um das Geschehen zu kümmern. Nach dem Fahrzeug wird gefahndet.

Das Verkehrsunfallaufnahmeteam wurde angefordert und sicherte die Unfallspuren. Für die Rettungs- und Bergungsmaßnahmen blieb die Brüsseler Straße zum Teil bis circa 17 Uhr gesperrt.

Zeugen werden gebeten, sich an das zuständige Verkehrskommissariat 21 unter Telefon 0211-8700 zu wenden.

Rückfragen bitte an:

Polizei Düsseldorf
Pressestelle

Telefon: 0211-870 2005
Fax: 0211-870 2008
http://www1.polizei-nrw.de/duesseldorf

Original-Content von: Polizei Düsseldorf, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Düsseldorf
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung