Das könnte Sie auch interessieren:

FW-MH: Personen in Notlage im Busbahnhof Mülheim an der Ruhr

Mülheim an der Ruhr (ots) - Um 15.09 wurde der Leitstelle Mülheim an der Ruhr mehrere Personen in Notlage, im ...

FW-MG: Sturmtief "Eberhard"

Mönchengladbach,10.03.2019, 14:00 Uhr (ots) - Gegen Mittag erreichte das angekündigte Sturmtief "Eberhard" die ...

POL-ME: Öffentlichkeitsfahndung mit Phantombild nach einem Räuber - Ratingen - 1003078

Mettmann (ots) - Bereits mit unserer Pressemitteilung / ots 1902127 vom 19.02.2019 (als PDF in Anlage) ...

21.07.2011 – 12:07

Polizei Düsseldorf

POL-D: Falsche Handwerker in Bilk unterwegs

Düsseldorf (ots)

Mittwoch, 20. Juli 2011, 14.40 Uhr Falsche Handwerker in Bilk unterwegs

Unter dem Vorwand die Kabelanschlüsse in den Wohnungen kontrollieren zu müssen, verschafften sich am Mittwochnachmittag zwei Männer Zugang zur Wohnung eines 84-jährigen Mannes auf der Varnhagenstraße.

"Wir möchten nur mal wegen der neuen Kabelanschlüsse für Ihren Fernseher in die Wohnung!", behaupteten gegen 14.40 Uhr zwei circa 25 Jahre alte Männer gegenüber dem 84-jährigen Senior. Dieser ließ das Duo eintreten und die Räume "checken". Während einer den 84-Jährigen mit einem angeblichen Formular "in Beschlag" nahm, durchsuchte sein Komplize die Wohnung nach Wertsachen. Nach kurzer Zeit verließen die beiden die Wohnung mit einer Geldkassette, in der sich mehrere Hundert Euro befanden.

Die Männer werden wie folgt beschrieben: 1. Täter: Circa 20 bis 30 Jahre alt, ungefähr 1,70 bis 1,75 Meter groß, kräftige Figur, blonde Haare, dicke Lippen, grüne, hervorstehende Augen. 2. Täter: Circa 20 bis 30 Jahre alt, circa 1,70 bis 1,80 Meter groß, schlank, dunkle Haare, südländischer Teint. Beide trugen Jeans und Jacken, die wie Montageanzüge aussahen.

Hinweise nimmt das Kriminalkommissariat 21 unter Telefon 0211-8700 entgegen.

Tipps der Polizei: Nur Handwerker einlassen, die selbst bestellt oder von der Hausverwaltung oder dem Vermieter angekündigt werden! Im Zweifel Firma der Handwerker anrufen! Wohnungstür mit "Spion" und/oder Sperrriegel ausrüsten! Die Handwerker zu einem späteren Termin bestellen und Nachbarn oder Verwandte bitten, bei diesem Termin dabei zu sein!

Polizeipräsidium Düsseldorf - Pressestelle

Jürgensplatz 5-7
40219 Düsseldorf

Fon +49(211)-870-2005
Fax +49(211)-870-2008
pressestelle.duesseldorf@polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Düsseldorf, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Düsseldorf
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung