Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizei Düsseldorf mehr verpassen.

08.11.2010 – 14:15

Polizei Düsseldorf

POL-D: ***Meldung aus dem Bereich der Autobahnpolizei*** - Ratingen - A 52 - Verdacht der Verkehrsunfallflucht -

Düsseldorf (ots)

Samstag, 6. November 2010, 21.44 Uhr ***Meldung aus dem Bereich der Autobahnpolizei*** - Ratingen - A 52 - Verdacht der Verkehrsunfallflucht - 45-Jähriger schwer verletzt - Zeugen gesucht

Die Autobahnpolizei sucht Zeugen einer Verkehrsunfallflucht, die sich am vergangenen Samstag auf der A 52 in Richtung Düsseldorf ereignete. Dabei wurde ein 45-jähriger Opel-Fahrer so schwer verletzt, dass er zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus eingeliefert werden musste. Der Unfallverursacher wird gesucht.

Nach Angaben des 45-Jährigen war er mit seinem Opel zur Unfallzeit auf der A 52 in Höhe Ratingen auf dem linken Fahrstreifen in Richtung Düsseldorf unterwegs. Vor ihm wechselte plötzlich ein Fahrzeug vom rechten auf seinen Fahrstreifen. Um einen Zusammenstoß zu verhindern, musste der Ratinger sein Fahrzeug stark abbremsen. Hierbei verlor er die Kontrolle über den Pkw und kollidierte mit der Mittelschutzplanke. Das andere Fahrzeug setzte seine Fahrt unvermittelt fort. Angaben zu dem Unfallverursacher können nicht gemacht werden.

Hinweise werden erbeten an das Verkehrskommissariat 24 der Autobahnpolizei unter Telefon 0211/870-0.

Polizeipräsidium Düsseldorf - Pressestelle

Jürgensplatz 5-7
40219 Düsseldorf

Fon +49(211)-870-2005
Fax +49(211)-870-2008
pressestelle.duesseldorf@polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Düsseldorf, übermittelt durch news aktuell