Das könnte Sie auch interessieren:

POL-ME: Festnahme durch Polizeibeamte in Badehosen - Velbert - 1909021

Mettmann (ots) - Dass sich Polizeibeamte der Velberter Polizei bei einem Einsatz am Sonntag, dem 03.03.2019, ...

FW-BO: Sturmtief Eberhard - 1. Update zum Einsatz der Feuerwehr Bochum

Bochum (ots) - Stand 17.45 Uhr musste die Feuerwehr Bochum zu 115 Sturmeinsätzen ausrücken. Nach wie vor ...

POL-CE: Durchführung von Alkohol-und Drogenkontrollen im Celler Stadtgebiet

29221 Celle (ots) - Am Sonntag, 17.03.2019, wurde in der Zeit von 21:30 Uhr bis 23:45 eine Alkohol-und ...

05.04.2009 – 11:35

Polizei Düsseldorf

POL-D: Pempelfort: Räuberischer Diebstahl in einem Krankenhaus - Rabiater Täter entkommt mit Armbanduhr und Geldbörse - Zeugen gesucht

Düsseldorf (ots)

Pempelfort: Räuberischer Diebstahl in einem Krankenhaus - Rabiater Täter entkommt mit Armbanduhr und Geldbörse - Zeugen gesucht

Eine Krankenschwester und eine Patientin eines Krankenhauses an der Rochussstraße ertappten am Freitagabend einen unbekannten Mann bei einem Diebstahl. Der Täter schlug mehrfach auf die Krankenschwester ein, bis diese am Boden lag und flüchtete dann mit seiner Beute.

Eine 78-jährige Patientin hatte gegen 17.30 Uhr in ihrem Zimmer geschlafen und war von einem Geräusch aufgeweckt worden. Sie sah einen unbekannten Mann am Fenster stehen, der sich an ihrer Handtasche zu schaffen machte. Zeitgleich betrat die 49-jährige Krankenschwester den Raum und wollte den Fremden zur Rede stellen. Dieser griff die Frau direkt an und schlug auf sie ein, bis die 49-Jährige am Boden lag. Dann flüchtete der brutale Unbekannte. Er hatte die Handtasche der 78-Jährigen durchwühlt und eine Armbanduhr, sowie eine Brille und die Geldbörse mit circa 60 Euro entwendet. Die Krankenschwester erlitt leichte Verletzungen und einen Schock.

Der Täter soll circa 25 Jahre alt und etwa 1,90 Meter groß sein. Er hat dunkle, lange Haare und trug eine Mütze.

Hinweise werden erbeten an das Kriminalkommissariat 35 unter Telefon 0211-8700.

Nehmen Sie nur kleine Bargeldbeträge mit ins Krankenhaus! Lassen Sie Schmuck, teure Elektronikartikel und andere Wertgegenstände besser zu Hause!

PP Düsseldorf
Pressestelle
Jürgensplatz 5-7
40219 Düsseldorf
Telefon: 0211-870-2003

Original-Content von: Polizei Düsseldorf, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Düsseldorf
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung