Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Düsseldorf

27.01.2009 – 11:28

Polizei Düsseldorf

POL-D: Seniorinnen in Wersten und Holthausen überfallen - 76-Jährige leicht verletzt - 84-Jährigen 700 Euro entwendet - Polizei fahndet nach jeweils zwei Tätern und sucht Zeugen

Düsseldorf-Wersten/Holthausen (ots)

Gleich zwei Raubüberfälle zum Nachteil älterer Menschen beschäftigen seit gestern das Kriminalkommissariat 37 im Süden Düsseldorfs. Nachdem in den Morgenstunden eine 84-Jährige in der Nähe des Heyeparks ihrer Einkaufstasche beraubt wurde und sie sich hierbei auch leichte Verletzungen zuzog, überfielen zwei bislang unbekannte Männer am frühen Abend eine Seniorin in Wersten und erbeuteten mit ihrer Handtasche auch 700 Euro.

Es war 10 Uhr, als die Geschädigte zu Fuß auf der Straße "Am Falder" unterwegs war. Plötzlich traten zwei Jugendliche von hinten an sie heran und entrissen ihr die Handtasche. Das Pärchen (Junge und Mädchen) im Alter von circa 16 Jahren floh anschließend in den Heyepark. Sie erbeuteten rund 700 Euro Bargeld und diverse persönliche Gegenstände der Seniorin. Beide Täter waren von "normaler" Statur und dunkel gekleidet. Das Mädchen hatte kinnlanges, braunes Haar; die braunen Haare des Jungen waren kurz. Bei der entwendeten Handtasche handelt es sich um eine beigefarbene Ledertasche.

Nach einem Einkauf, um 18.30 Uhr, war eine 76-Jährige auf dem Heimweg, als ihr an der Kreuzung Mergelstraße/Robert-Mayer-Weg jemand die Einkaufstasche entriss. Durch den unerwarteten Ruck stürzte die Frau zu Boden und verletzte sich leicht. Eine unbeteiligte Zeugin beobachtete den Sachverhalt aus der Distanz und konnte gerade noch erkennen, wie zwei Personen hastig in Richtung Kölner Landstraße flüchteten. Einer der Täter trug ein weißes Kapuzenshirt, der andere war komplett dunkel gekleidet. Neben den Einkäufen der Seniorin erbeuteten die Räuber auch ein Portmonee und rund 50 Euro Bargeld.

Hinweise werden erbeten an das Kriminalkommissariat 37 unter der Rufnummer 8700.

Polizeipräsidium Düsseldorf - Pressestelle

Jürgensplatz 5-7
40219 Düsseldorf

Fon +49(211)-870-2005
Fax +49(211)-870-2008
pressestelle.duesseldorf@polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Düsseldorf, übermittelt durch news aktuell