Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Düsseldorf

22.10.2008 – 17:12

Polizei Düsseldorf

POL-D: Oberbilk - Unbekannte erbeuten mehrere tausend Euro bei Handtaschenraub - Großfahndung der Polizei bislang ergebnislos

Düsseldorf-Oberbilk (ots)

Noch unklar sind die Umstände eines Raubdeliktes, das sich heute Nachmittag auf der Kölner Straße in Oberbilk ereignete. Hierbei wurde einer 51-jährigen Frau aus Süddeutschland die Handtasche entwendet, in der sich nach eigenen Angaben mehrere tausend Euro befanden. Eine sofort eingeleitete Großfahndung nach den bislang unbekannten Tätern und einem schwarzen Audi blieb bislang ergebnislos.

Nach ersten Ermittlungen der Düsseldorfer Polizei hatten sich um 15 Uhr zwei bislang unbekannte Männer und eine 51-jährige Frau aus Lindau auf der Kölner Straße vor einem Hotel getroffen. Hintergrund soll die Abwicklung eines Immobiliengeschäftes gewesen sein. Im Verlauf der Verhandlungen entrissen die Täter der Geschädigten die Handtasche und flüchteten mit einem schwarzen Audi mit Düsseldorfer Kennzeichen. Nach eigenen Angaben des Opfers befanden sich in der Tasche mehrere tausend Euro. Die Männer, die mit französischem Dialekt sprachen, werden wie folgt beschrieben: Ein Mann circa 40 Jahre alt, lange, braune, gelockte Haare und Vollbart. Die Kinnpartie war auffällig ausrasiert. Er trug einen grauen Anzug und einen schwarzen Mantel. Der andere Täter war etwas jünger, circa 1,60 Meter groß und blond. Er soll dunkel gekleidet gewesen sein. Die Fahndungsmaßnahmen der Polizei blieben bislang ohne Ergebnis.

Hinweise werden erbeten an das Kriminalkommissariat 32 unter der Rufnummer 0211-8700.

Polizeipräsidium Düsseldorf - Pressestelle

Jürgensplatz 5-7
40219 Düsseldorf

Fon +49(211)-870-2005
Fax +49(211)-870-2008
pressestelle.duesseldorf@polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Düsseldorf, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düsseldorf
Weitere Meldungen: Polizei Düsseldorf