Das könnte Sie auch interessieren:

FW-BO: Unwetter über Bochum verlief verhältnismäßig ruhig

Bochum (ots) - Bereits am Morgen gab es vereinzelt Einsätze, die auf den zunehmenden Wind zurückzuführen ...

FW-BO: Sturmtief Eberhard - 1. Update zum Einsatz der Feuerwehr Bochum

Bochum (ots) - Stand 17.45 Uhr musste die Feuerwehr Bochum zu 115 Sturmeinsätzen ausrücken. Nach wie vor ...

POL-DO: Lisa - wo bist Du?

Dortmund (ots) - Lfd. Nr.: 0334 Lisa - wo bist Du? Die Dortmunder Polizei sucht nach der 18-jährigen Lisa ...

01.01.2008 – 13:16

Polizei Düsseldorf

POL-D: ***Meldung aus dem Bereich der Autobahnpolizei*** - Duisburg/Oberhausen - Nebelunfall auf der A 3

Duisburg - Oberhausen (ots)

***Meldung aus dem Bereich der Autobahnpolizei*** - Duisburg/Oberhausen - Nebelunfall auf der A 3 - Mann stirbt nach internistischem Notfall - Sieben Kilometer Stau

Teilweise weniger als 10 Meter betrug in der vergangenen Nacht die Sichtweite durch Nebel im Bereich der A 3 rund um Duisburg. In diesem Nebel kam es dann zunächst zu einem Auffahrunfall, wobei ein 57-Jähriger nach den bisherigen Erkenntnissen wegen eines internistischen Notfalls verstarb. In der Folge kam es zu einem weiteren Unfall, bei dem fünf Fahrzeuge ineinander fuhren. Hierbei wurde nur eine Person leicht verletzt. Der Sachschaden wird auf etwa 60.000 Euro geschätzt.

Nach den bisherigen Ermittlungen der Autobahnpolizei befuhr um 01.55 Uhr ein 57-jähriger aus Kamp-Lintfort im dichten Nebel die A 3 in Richtung Arnheim. Vor der Anschlussstelle Oberhausen Lirich fuhr er auf zwei vor ihm fahrende Fahrzeuge auf. Nachdem sein Pkw auf dem linken Fahrstreifen zum Stehen kam, lief er an der Mittelschutzplanke mit einem Warndreieck dem Verkehr entgegen. Währenddessen verunfallten an dieser Stelle fünf weitere Pkw, ohne jedoch mit dem Wagen des 57-Jährigen zu kollidieren. Nach den bisherigen Ermittlungen brach der Mann in diesem Moment an der Unfallstelle zusammen und verstarb trotz Reanimationsmaßnahmen. Die Unfallstelle musste bis gegen 5 Uhr gesperrt werden. Der Verkehr wurde abgeleitet.

Polizeipräsidium Düsseldorf - Pressestelle

Jürgensplatz 5-7
40219 Düsseldorf

Fon +49(211)-870-2005
Fax +49(211)-870-2008
pressestelle.duesseldorf@polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Düsseldorf, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Düsseldorf
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung