Kreispolizeibehörde Ennepe-Ruhr-Kreis

POL-EN: Ennepe-Ruhr-Kreis - Mehr fahnden statt verwalten

    Ennepe-Ruhr-Kreis (ots) - Binnenmodernisierung bei der EN-Polizei Fließend ab dem 01.12.2006 setzt die EN-Polizei eine Binnenmodernisierung ihrer Behördenstruktur um. In Absprache mit dem Innenministerium hat sich die EN-Polizei eine Verschlankung ihrer Verwaltungstätigkeiten auf die Fahne geschrieben. Die wichtigste Botschaft: "Für die Bürger vor Ort ändert sich nichts. Wir haben aber jetzt die Möglichkeit 12 Beamte mehr für die Ermittlungsarbeit und die Arbeit auf der Straße einzusetzen." Macht Landrat Dr. Arnim Brux deutlich. "Alle Wachen bleiben so in ihrer Form erhalten." Kernpunkt der Änderung ist die organisatorische Zusammenlegung der Polizeiinspektionen Nord und Süd zu einer Polizeiinspektion mit Sitz in Hattingen. "Unsere guten Zahlen in der Kriminalitäts- und Verkehrsunfallstatistik bestätigen, dass wir in einem gut funktionierenden System arbeiten. Wir haben überlegt, wie wir noch effektiver sein können und uns so für eine moderate Strukturänderung entschieden." So Landrat Dr. Arnim Brux.


ots Originaltext: Polizei Schwelm
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=12726

Rückfragen bitte an:

Polizei Schwelm
Pressestelle
Dietmar Trust
Telefon: 02336-9166 1222 o. Mobil: 0163/3166936
Fax: 02336-9166 1299
E-Mail: pressestelle@kpb-schwelm.de

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Ennepe-Ruhr-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Ennepe-Ruhr-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: