Kreispolizeibehörde Ennepe-Ruhr-Kreis

POL-EN: Breckerfeld - Einbruchserie/Polizei bittet um Hinweise/Fenster nicht auf Kipp stellen

    Breckerfeld (ots) - In der letzten Woche kam es bisher zu insgesamt sechs Wohnungseinbrüchen im Ortsbereich Breckerfeld. Berichtet hatten wir bereits am 11.10.2005 von zwei Einbrüchen in der Nacht zum 11.10.2005 in Wahnscheider und Klevinghauser Str. Angezeigt wurden noch zwei weitere Einbrüche in der gleichen Nacht, und zwar in zwei Wohnungen von Mehrfamilienhäusern in Bonkampstraße und Poststraße. Aus einer der Wohnungen entwendeten die Täter eine Tasche mit Bargeld und Ausweispapieren. In der Nacht zum 13.10.2005 kam es zum bisher letzten Einbruch. In der Straße Am Turm steigen die Täter gegen 02.30 Uhr durch ein auf Kipp stehendes Fenster in ein Einfamilienhaus ein. Die Wohnungsinhaber wurden durch Lärm geweckt. Im Treppenhaus stießen sie auf einen Unbekannten. Dieser flüchtete zusammen mit einem Mittäter durch die Haustür. Der 39-jährige Wohnungsinhaber verfolgte sie noch, verlor sie aber aus den Augen, als die Täter über eine Koppel in Richtung Wengeberg liefen. Sie erbeuteten ein Handy. Kleidung, die die Täter bereits vor dem Haus zur Mitnahme bereitgelegt hatten, ließen sie zurück. Zu einem der Täter liegt eine Personenbeschreibung vor: Etwa 25 Jahre alt, dunkles, lockiges Haar, bekleidet mit gelbem T-Shirt. Die Polizei bittet Zeugen, die verdächtige Personen und Fahrzeuge beobachtet haben, sich unter der Telefonnummer 02333/9166-4000 zu melden. Weiterhin bittet die Polizei, Fenster im Erdgeschoss oder Bodennähe bei Abwesenheit und in der Nacht nicht auf Kipp zu stellen oder in diesem Zustand zu belassen! Einbrecher gehen häufig nach dem Motto vor -Gelegenheit macht Diebe-. Je mehr Mühe sie sich machen müssen, um so geringer ist die Gefahr, dass sie einen Einbruch überhaupt versuchen. Eine kostenlose Beratung, wie man sich vor Wohnungseinbruch wirkungsvoll schützen kann, bietet das Kommissariat Vorbeugung, Tel.: 02336/9166-2952.


ots Originaltext: Polizei Schwelm
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=12726

Rückfragen bitte an:

Polizei Schwelm
Pressestelle
Dietmar Trust
Telefon: 02336-9166 1222 o. Mobil: 0163/3166936
Fax: 02336-9166 1299
E-Mail: pressestelle@kpb-schwelm.de

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Ennepe-Ruhr-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Ennepe-Ruhr-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: