Kreispolizeibehörde Ennepe-Ruhr-Kreis

POL-EN: Sprockhövel, Querspange, Verkehrsunfall mit zwei schwer verletzten Personen unter Beteiligung eines Polizeifahrzeuges Hier: Nachtrag zu unserer Vorausmeldung

    Sprockhövel (ots) - Am Freitag, dem 02.09.2005, gegen 16.14 Uhr, befährt ein 46-jähriger Fahrzeugführer aus Essen mit seinem Pkw Opel Omega die Querspange (B 51) aus Richtung Haßlinghausen kommend in Richtung Hattingen. In einer - aus seiner Sicht - weiten Rechtskurve gerät er aus bisher ungeklärter Ursache nach links auf die Gegenfahrbahn.

    Zur gleichen Zeit befährt ein 39-jähriger Angehöriger des PP Wuppertal die Querspange in entgegengesetzter Richtung. Er benutzt mit dem Polizeifahrzeug VW Passat den linken von zwei Fahrstreifen.

    Es kommt zum frontalen Zusammenstoß des Opel mit dem Polizeifahrzeug. Der Fahrer des Opel wird in seinem Fahrzeug eingeklemmt, schwer verletzt und muss durch die Feuerwehr befreit werden. Er wird mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik nach Essen verbracht.

    Der Fahrer des Polizeifahrzeuges wird ebenfalls schwer verletzt und mit einem RTW einem Krankenhaus in Hattingen zugeführt.

    Beide Fahrzeuge werden erheblich beschädigt (ca. 30000,- Euro) und müssen abgeschleppt werden.

    Die Querspange wird für die Unfallaufnahme - die mit der Unterstützung eines Polizeihubschraubers durchgeführt wurde - für rund 3,5 Stunden gesperrt.


ots Originaltext: Polizei Schwelm
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=12726

Rückfragen bitte an:

Polizei Schwelm
Pressestelle
Dietmar Trust
Telefon: 02336-9166 1222 o. Mobil: 0163/3166936
Fax: 02336-9166 1299
E-Mail: pressestelle@kpb-schwelm.de

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Ennepe-Ruhr-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Ennepe-Ruhr-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: